Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mangelnder Sauerstoff Afrikanische Todesrate nun über weltweitem Schnitt

Gesundheitsorganisation CDC beklagt mangelnden Sauerstoff.

Im Kampf gegen die zweite Welle der Pandemie hat Afrika indes keine ausreichende Sauerstoffversorgung.
Im Kampf gegen die zweite Welle der Pandemie hat Afrika indes keine ausreichende Sauerstoffversorgung. © AFP
 

In Afrika ist die Todesrate im Zusammenhang mit dem Coronavirus mit 2,5 Prozent inzwischen höher als die weltweite Rate von 2,2 Prozent. Dies sei sehr besorgniserregend, sagt der Leiter afrikanische Seuchenbehörde CDC, John Nkengasong. Immer mehr afrikanische Staaten verzeichneten eine überdurchschnittliche Todesrate. Derzeit liege sie in 21 Ländern bei über drei Prozent, darunter Ägypten, die Demokratische Republik Kongo und der Sudan.

Die Zahl der Infektionen auf dem Kontinent liege bei 3,3 Millionen, 81.800 Menschen seien gestorben. In der vergangenen Woche seien 207.000 Neuinfektionen registriert worden, rund die Hälfte davon allein in Südafrika.

Zu wenig Sauerstoff

Im Kampf gegen die zweite Welle der Pandemie hat Afrika indes keine ausreichende Sauerstoffversorgung. "Der Zugang zu Sauerstoff wird zu einer riesengroßen, kritischen Not auf dem Kontinent", sagte Nkengasong.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren