Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Lufthansa-ChefLangstreckenflüge künftig wohl nur mit Test oder Impfnachweis

Langstreckenflüge werden nach Ansicht des Chefs der AUA-Mutter Lufthansa künftig wohl nur mit einem negativen Corona-Test oder Impfnachweis möglich sein.

© AP
 

"Persönlich gehe ich davon aus, dass bei Interkontinentalflügen auf bestimmten Strecken künftig jeder Passagier entweder getestet oder geimpft ist", sagte Carsten Spohr der deutschen Zeitung "Welt am Sonntag". Eine Impfpflicht, wie sie die australische Fluggesellschaft Quantas plant, sei bei der Lufthansa nicht vorgesehen.

Option zwischen Test oder Impfnachweis

In einer ersten Phase werde die Zahl der Strecken mit verbindlichen Schnelltests zunächst zunehmen. "In der zweiten Phase wird es wahrscheinlich eine Option zwischen Test oder Impfnachweis geben", wurde Spohr zitiert. Wenn eine ausreichende Immunität der Weltbevölkerung erreicht sei, würde das Impfzertifikat dann überflüssig.

Der Lufthansa-Chef rechnet nicht damit, dass es bei der Thematik eine einheitliche Linie für den gesamten globalen Luftverkehr geben wird. "Schon heute schreiben einige Länder Tests für alle Passagiere verpflichtend vor, während andere weiter auf Quarantäne setzen." Wünschenswert wäre in jedem Fall eine europäische Lösung mit der Maßgabe "Test statt Quarantäne".

Die Lufthansa leidet wie die gesamte Luftfahrt unter den Reisebeschränkungen in der Pandemie. Die Airline wurde mit einem milliardenschweren Rettungspaket des deutschen Staates vor dem Aus bewahrt. Die AUA erhielt Hilfen von der österreichischen Bundesregierung.

"Wir hatten im Dezember weniger als zehn Prozent der Passagiere im Vergleich zum Vorjahr, aber dennoch am Jahresende zehn Milliarden Euro verfügbare Liquidität", sagte Spohr. "Das liegt in erster Linie daran, dass wir die Kosten deutlich schneller als geplant senken konnten". Der Manager wies darauf hin, dass bis Ende des Jahres 29.000 Mitarbeiter den Konzern verlassen werden, etwa jeder fünfte. "Damit möglichst wenige Mitarbeiter das Unternehmen verlassen müssen, streben wir intelligente Teilzeitmodelle an."

Notverkäufe seien derzeit kein Thema. "Es gibt keine Pläne für einen Verkauf von Austrian Airlines", sagte Spohr. "Mit rund zehn Milliarden Euro zur Verfügung stehender Liquidität und ausreichenden Bilanzreserven kann ich eine Überschuldung aus heutiger Sicht ausschließen."

Mit einer Rückkehr der Passagierzahlen auf das Niveau von vor der Pandemie rechnet Spohr in den kommenden Jahren nicht. "Wir gehen realistisch davon aus, dass wir Mitte des Jahrzehnts bis zu zehn Prozent weniger Passagiere als in der Vor-Corona-Zeit haben."


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (26)
Kommentieren
AntonHansen
0
3
Lesenswert?

Kein Problem

Ich sehe da kein Problem. Warum denn? Und bitte nicht die Influenza bzw Grippe ins Spiel bringen. Ist irrelevant in diesem Zusammenhang.

55plus
27
6
Lesenswert?

Dann aber auch einen Influenza Test

oder eine Impfung verlangen, ist ja angeblich gar nicht so viel harmloser...
Masern Mumps Röteln und so weiter wäre auch super, und sowieso rechtliche bindende unterschrift "ich bin nicht krank also ich darf Menschen begegnen" für alles.

dieRealität2020
12
25
Lesenswert?

Frage vorweg,

mit welchen Fluggesellschaften werden dann die Grazer FPÖ Mandatare nach Brüssel fliegen, die sich bei der Gemeinderatssitzung beim Coronatest verweigert haben? diese Sippschaft hat anscheinend zuviel Uhudler getrunken.

Stubaital
10
29
Lesenswert?

Impfung/Tests

Anders wird es sowieso nicht möglich sein. Kann mir nicht vorstellen, dass Fluglinien, Veranstalter etc. Risiken eingehen werden.
Ignoranten und Corona Leugner müssen sich etwas überlegen.

hansi01
11
13
Lesenswert?

Es freut mich,

dass die Milliarden Förderung so gut angekommen sind und Liquidität mit Jahresende 10 Milliarden beträgt. Das spricht für einen außerordentlichen Boni bei der Geschäftsführung und Managern.

Amadeus005
16
11
Lesenswert?

Gute Idee

Abgesehen davon, dass man es am Zielort eh auch braucht. - Wir wissen eh wie die Maskenpflicht am Flugzeug funktioniert. Die Crew hat keine Chance das durchzuziehen. - Boardkameras zur Überprüfung wurde ja nicht eingeführt. Ansonsten hätte das nach ein paar Flugverboten auch funktioniert.
Ach ja: Bei Nichteinhaltung oder Fälschung 1 Mio pro Fluggast für die Airline und 10k€ für den Fluggast plus Staatsquarantäne. - Nur dann glaube ich Spot, dass das kein Marketing ist.

GordonKelz
9
4
Lesenswert?

Haut die meisten von uns, aus den Socken...

Gordon Kelz

fans61
44
29
Lesenswert?

Ok dann möchte ich meinen Anteil

für die Rettung der Fluggesellschaften auch retour haben.

selbstdenker70
30
52
Lesenswert?

...

Jetzt noch mit einem negativen Test, in einem Jahr darfst das Land nur noch geimpft verlassen. Egal ob per Flugzeug, Bahn oder Auto, man wird einen elektronischen Impfpass durchziehen müssen, und wer den nicht hat dreht wieder um. Selbiges wird es auch für viele Jobs geben. NEIN, es wird keine Impfpflicht geben, dein Radius bzw dein Leben wird einfach step by step so eingeschränkt bis es dir zu blöd wird und du dir die Impfung freiwillig holst.... Verfassungskonforme Erziehung in eine Richtung....

FlushingMani
30
43
Lesenswert?

...

Bitte um einen alternativen Lösungsansatz, bei dem die Intensivstationen trotzdem nicht überlastet werden.

ichbindermeinung
22
35
Lesenswert?

Flugverkehr Corona

unverständlich, dass der ganze Flugverkehr wegen der ganzen Pandemie nicht gesperrt wurde

Mezgolits
25
31
Lesenswert?

Mit einer Rückkehr der Passagierzahlen auf das Niveau von vor der

Pandemie rechnet Spohr in den kommenden Jahren nicht. - Vielen Dank und ich
hoffe aus Umweltschutzgründen aber für alle Zeiten, ebenfalls nicht. Erfinder M

plolin
30
69
Lesenswert?

Wieso nur Langstreckenflüge?

Auf allen Flügen müsste ein Impfnachweis vorgelegt werden. Das gilt auch für Züge und Kreuzfahrtschiffe.

lombok
1
0
Lesenswert?

Kreuzfahrtschiffe

ist es eh so! Deshalb hat man es ja geschafft, zur mittlerweile sichersten Reiseart zu werden. Bubble-Effekt ...

Expat
41
21
Lesenswert?

Bin ich froh

nicht mehr fliegen zu müssen.
War beruflich bis heuer Fielflieger, aber nun GsD zur (privaten) Seefahrt gewechselt.

Hollersekt
8
1
Lesenswert?

Na dann,

fiel Glück an der Grenze und beim Hafenkapitän:-)

Jungsteirer
9
5
Lesenswert?

EXPAT

war Fieflieger. Ist also Fiel geflogen! Hut ab vor ihm. Aber nicht vor seinem
traurigen falschen Buchstaben - außerdem verpesten Fiele Fliga die Luft. Schönen Abend.

Expat
1
4
Lesenswert?

Jungsteirer vertippen sich wahrscheinlich nie.

😁

styrianprawda
8
18
Lesenswert?

@Expat

Da waren Sie aber ein Gutverdiener, der sich nunmehr als Pensionist auf seinem Segelboot aufhält.

Expat
17
26
Lesenswert?

@styrian: Ich war aber auch

mein ganzes Leben lang nur sehr selten zu Hause.
Und wie man an den obigen roten Daumen sieht bestätigt sich der alte Spruch: Neid muss man sich erarbeiteten, Mitleid bekommt man geschenkt.

checker43
10
41
Lesenswert?

Und

in der Marina gibts dann Eintritt nur mit Test oder Impfnachweis.

Expat
13
9
Lesenswert?

Keine Angst

...... die hab nicht mal ich. 🤣

WASGIBTSNEUES
26
42
Lesenswert?

29.000 Menschen

werden gekündigt, damit die Prämien für die Manager sicher bleiben. Zum Spei... diese Typen

checker43
9
46
Lesenswert?

Ich

denke, die werden in erster Linie deshalb gekündigt, weils keine Arbeit gibt für die 29.000.

Patriot
55
47
Lesenswert?

Nur geimpfte Personen sollten mit dem Flugzeug befördert werden dürfen!

.

Hazel15
16
41
Lesenswert?

Nur geimpfte Personen

Für den "Luxus" wird man dann auch etwas tiefer in die Tasche greifen müssen, (hat er natürlich nicht gesagt) wird jeden doch wert sein. Der Umwelt wird es gut tun, wenn es weniger Passagiere und somit Flüge geben wird.