Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FrankreichAusgangssperre für Silvesternacht

Kinos und Museen bleiben wegen der hohen Infektionszahlen länger geschlossen.

© (c) AFP (THOMAS SAMSON)
 

Wegen der Corona-Pandemie dürfen die Franzosen den Jahreswechsel nicht im Freien feiern: Die Regierung verhängte für die Silvesternacht eine Ausgangssperre von 20.00 bis 7.00 Uhr, wie Premierminister Jean Castex am Donnerstagabend mitteilte. Als Grund nannte Castex die zu hohen Neuinfektionszahlen.

"Wir sind noch nicht am Ende der zweiten Welle angekommen", betonte der Regierungschef. Andere geplante Corona-Lockerungen werden deshalb aufgeschoben, wie Castex weiter sagte: So sollen Kinos, Theater und Museen nun frühestens im Jänner öffnen. Ursprünglich war dies für den kommenden Dienstag geplant.

Die Regierung hatte die Zahl von etwa 5.000 Neuinfektionen pro Tag als Zielmarke genannt. Sie lag Reuters-Daten zufolge jedoch zuletzt im Schnitt über 11.300.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren