Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Infektion im KanzleramtTests sind negativ: Kein Corona-Fall in der Regierung

Ein Mitarbeiter von Staatssekretär Brunner wurde hingegen positiv getestet. Bundeskanzler Kurz arbeitet heute wieder im Kanzleramt, meidet aber persönliche Termine.

© APA
 

Die wegen des Corona-Falls im Bundeskanzleramt durchgeführten Corona-Tests der Regierungsmitglieder sind negativ ausgefallen. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) und die anderen Regierungsmitglieder - zwei Ministerinnen mussten nicht testen - bekamen in der Nacht auf Dienstag ihre negativen Ergebnisse. Aber ein Mitarbeiter aus dem Büro von Staatssekretär Magnus Brunner (ÖVP) ist ebenfalls infiziert.

Alle, die mit diesem Mitarbeiter und dem zuvor positiv getesten Kurz-Vertrauten in direktem engen Kontakt waren, sind Kontaktpersonen 1 und haben sich umgehend in Quarantäne zu begeben, teilte das Kanzleramt der APA mit. Kurz hatte in den vergangenen Tagen keinen engen Kontakt mit diesen zwei Mitarbeitern. Deshalb wird er am Dienstag im Kanzleramt seiner Arbeit nachgehen. Termine wird er aber - wie in einer solchen Situation vorgesehen - vor allem per Telefon und Video wahrnehmen.

Das weitere Vorgehen werde von der Regierung eng mit der Gesundheitsbehörde abgestimmt. Vorsichtshalber durchgeführt wurden die Tests, weil ein Mitarbeiter aus dem engsten Kreis von Kurz am Montag positiv auf SARS-CoV2 getestet wurde, nachdem er am Sonntag Symptome bemerkt hatte. Kurz und Kogler hatten mit ihm zuletzt vergangenen Mittwoch Kontakt - wie auch die anderen Regierungsmitglieder im Zuge des Ministerrats.

Nur Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) und Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) waren verhindert, sie mussten sich keinem Test unterziehen. Sehr wohl vorsichtshalber getestet wurden aber auch alle Mitarbeiter aus dem Umfeld des Kurz-Vertrauten. Journalisten, die bei der Regierungssitzung im Kanzleramt waren, wurden Tests angeboten.

Die Regierungsmitglieder hatten am Montag vorsichtshalber alle Termine abgesagt. So strichen auch Kurz und Kogler umgehend ihren geplanten Auftritt bei der Pressekonferenz zu den Festspielhäusern, als sie am Weg nach Salzburg vom positiven Testergebnis erfuhren. Finanzminister Gernot Blümel - er ist auch Wiener ÖVP-Spitzenkandidat - setzte seine Wahlkampftermine aus. So trat er Montagabend nicht beim "Puls"-Duellabend zur Gemeinderatswahl auf.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (42)

Kommentieren
Lodengrün
29
31
Lesenswert?

Das Konterfei des Kanzlers

knallt einem schon beim ersten Kaffee beim Öffnen des Apps entgegen. Muss das sein? Ich hätte mit einer Vergrößerung des Virus, auch unangenehm, weniger Probleme. Und was hat diese Meldung mit ihm zu tun? Es heißt Regierung.

Irgendeiner
5
3
Lesenswert?

Ja,loden,ich hab mir ähnliches gedacht,

weißt, ich hab schon Myriaden Politikerphotos sehen müssen,da gibts gute, da gibts Meuchelphotos,aber sehr selten ist,daß einer aus der Nähe in Kamera blickt,meist erwischt sie bei Reden oder irgendwelchen Tätigkeiten,das Photo ist auch nicht von der Zeitung,es ist von der APA,da muß ein Photograph,Kuckuck das Vogerl gerufen haben außer Basti starrt in jede Kamera die er sieht,was schwer wäre wenn es mehrere sind.Ja und ich hab dieses Phänomen bei der Konkurrenz nicht beobachten können und da es immer ein anderes Photo ist wählt auch nicht die Zeitung eines aus um es beizubehalten,es kommen immer neue der Art.Für mich wirft es langsam Fragen über die APA auf und ich werde auch beginnen deren Texte anders zu lesen.

Lodengrün
1
4
Lesenswert?

Sie guter @irgendeiner

haben das Bild in Ihrer unübertroffenen Art trefflich seziert. Öffnet naturgemäß einen weiteren Aspekt der Betrachtung. Danke

Irgendeiner
1
3
Lesenswert?

Ich mag rote Striche,ich will mehr,

denn daß da was den Mut hat vorzutreten um über die Herstellung eines Rapports durch Blickkontakt,subliminale Beeinflußung durch Bilder,schäbig wie NLP und die Frage zu diskutieren,warum Berichterstattung auf keiner Ebene Parteiwerbung zu transportieren hat und warum freche message-controll per se demokratiewidrig ist,das glaub ich halt nicht,fest weiterstricheln.

Civium
2
29
Lesenswert?

Ich würde beim ersten Kaffee einmal nicht eine

APP öffnen , sondern ein Fenster und den neuen Tag begrüßen ohne Politik.
Ist nur eine Empfehlung!!

Lodengrün
6
11
Lesenswert?

Dieser Vorschlag @ Civium

ist natürlich großartig. Da ich aber ein neugieriger Mensch bin, möchte ich wissen, was in der Welt in meiner nächtlichen Abwesenheit so vor sich ging. Aber vielleicht, da die Grausamkeit ständig zunimmt, werde ich mich eines Tages aufraffen und das mit dem Fenster befolgen. Danke auf alle Fälle für den Anstoß.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
5
7
Lesenswert?

@Lodengrün Und weil andere auch neugierig sind, knallt ihnen das Konterfei

des Kanzlers beim Morgenkaffee entgegen. Oder eines von Trump.

Sie bekommen das serviert, auf was Sie neugierig sind.
Wenn das Foto von z.B. Max Lercher aufploppen würde, würdens nicht draufklicken.

Lodengrün
3
3
Lesenswert?

Wenn das Foto von Trump

aufploppen würde hätten viele so wie ich auch damit keine Freude. Sind ja keine Götter auch wenn sie sich so fühlen und einige das auch so sehen.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
1
7
Lesenswert?

@Lodengrün Was ich eigentlich meinte - das wo am meisten draufgeklickt wird

wird serviert.
Das Angebot richtet sich immer nach der Nachfrage.

Irgendeiner
2
2
Lesenswert?

Nein,tut es nicht,

sonst gäbs keine geplante Obszoleszenz.

Lodengrün
3
4
Lesenswert?

Lieber @Denker

Ob wir wollen oder nicht, er wird uns oktroyiert. In diesen unseligen Werbepausen bei den free TV Sendern, - was müssen wir da alles ertragen. Ob wir wollen oder nicht, sofern wir nicht abdrehen. Machen wir aber nicht denn wir wollen den Film, die Doku, fertig sehen. So und nicht anders verhält es sich mit dem Aufploppen unseres „Experten“.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
2
2
Lesenswert?

@Lodengrün Das nehmen Sie so wahr, weil Sie Kurz nicht ausstehen können.

Ihr seid es simpel nicht gewöhnt, dass kein Roter aufploppt, wenn ihr eine Zeitung aufschlagt oder ins Internet/TV schaut.
Die Medienlandschaft in Österreich ist mit überwältigender Mehrheit links. Es gibt keine "ÖVP-Journalisten". Und jetzt gibt es plötzlich einen ÖVP-Kanzler, der international große Beachtung findet, und darauf wird reagiert. Für die ÖVP-Gegner (das ist ja das bemerkenswerte an der österreichischen Politik, die von Abneigung und Verachtung beherrscht wird - das seh ich in Deutschland z.B. überhaupt nicht) ist das natürlich unerträglich, weil ihr so erzogen wurdet. Die ÖVP ist laut Parteiräson "böse","schlecht", "widerlich" usw. das sind ja die "Ausbeuter". Das gehört zu eurem LEBEN dazu. Ihr Kollege irgendeiner geht schon soweit die traditionell eher linke APA "anders" lesen zu wollen. Man lacht aber es ist ein Zeichen, dass bei uns in Österreich die Demokratie vor allem von links mißtrauisch beäugt wird. Es gibt einen Generalverdacht gegen nichtlinke Parteien in Österreich. Links ist wirtschaftlich schon lange gescheitert und politisch seit 1989. Und jetzt muss links moralisch gewinnen. Und das führte zur PC und zur Verachtung der Nichtlinken. Ich beobachte das seit Jahren - hauptsächlich belustigt, aber ein Zusammenarbeiten - wie man an der Covid Krise sieht - ist fast nicht mehr möglich in Österreich. Links kann nicht über den Schatten der moralischen Selbstbeweihräucherung springen, weil die der letzte Rest des Linksseins ist.

Irgendeiner
3
1
Lesenswert?

Langsamdenker,abgesehen davon,daß ich Manipulation und Unterschleif im Informationsbereich auch besser sehen kann als Du,mein Praktiker,würd ich Dich bitten loden nicht zu meinem Kollegen zu machen, es schadet ihm hier.Und es gibt keine ÖVP-Journalisten ist schon deshalb völliger Blödsinn weil da einer frech in Redaktionen intervenierte,damit die freche Lügen drucken über die Krankenkasse,nachweislich und ungeklagt, und derselbe gesagt hat,

er rufe sympathisierende Journalisten an und sage ihnen, es könne noch besser gehen,worüber ich mich hier seit langer Zeit belustigt mokiere.Und Deine Erklärung ist auch grober Unfug,die ÖVP war staatstragende konservative Partei,wie die Roten eine staatstragende sozialdemokratische Partei sind,aber die Konservativen habe Seppuku begangen und jetzt hama dort die Schnöseltruppe,das stößt vielen auf,und Würstchen ißt man, man setzt sie nicht in Ämter.Und die Linken gewinnen sicher moralisch weil die Konservativen die Bergpredigt weggeworfen haben,wenn nur einer moralische Ansprüche hat und der ander nur noch ein Image das er pflegt ist das schon entschieden,aber dafür können die Roten nichts,nur die Schnösel.Und wenn du mir was mitzuteilen, was zu urgieren,was zu bekritteln hast, zu mir,loden ist für mich nicht verantwortlich.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
1
3
Lesenswert?

@irgendeiner Ich muss dich enttäuschen, ich werde nicht mit jemandem diskutieren

der mir direkt sagt, "ich kann etwas besser sehen als du" wenn er um seine Position in der realen Welt ein Geheimnis macht. Gestern hast du mir mitgeteilt, dass ich von Geld geblendet bin und anschließend hast du mir erklärt, ich könne medizinische Tests nicht bestehen und Ärzte seien "Theoretiker".
Das hat mir gelangt, nicht bös sein irgendeiner. Ich fühle mich nicht in der Lage, deinen Wirrnissen Herr zu werden.

Irgendeiner
3
2
Lesenswert?

Ich hab Dir nicht gesagt du bist von Geld geblendet,

ich hab dir gesagt bind deinen eigenen Wert nicht an Besitz,weil Besitz verlustig gehen kann.Und ich habe vermutet,daß Du nicht das Wissen hast einen Vortrag über die Atrmungsvorgänge zu halten und dir gesagt,daß atmen die Kenntnis darüber nicht ersetzt, es ging um deine Überhöhung der Praxis.Und ich hätte dir jetzt noch gerne im Detail erklärt, das links ein politisch-theoretischer Begriff ist und du nicht jeden in die Kategorie stopfen kannst den du nichr magst, ist keine Residualkategorie..Und Wirrnisse kann ich zwar auf meiner Seite keine sehen,aber ja,meiner Herr zu werden ist schwer.Halt es wie Du willst uns sei vorsichtig,winter is coming.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
1
2
Lesenswert?

@irgendeiner Ich versuchs noch mal

Ich versteh, dass du mich als leeres Gefäß ansiehst, mit blanker Oberfläche, das wie ein Vollsimpel auf Wattebauscherln lustig herumhoppelt. Ja - vielleicht hast recht.
Unglücklicherweise verleitet dich das dazu mir Dinge zu erzählen, die ich entweder schon seit meinem 12. Lebensjahr weiß oder wo ich mir die Frage stelle, zu welchem Ende, macht er das?
Da du mir ja jegliches Eigenhirn, sämtliche Bildung und auch jegliches Verständnis für Theoretisches absprichst und mir das immer mit 1500 + Zeichen erklären willst, ist der Informationsgewinn für mich endenwollend. Ich bin
da will ich nicht widersprechen, offensichtlich z'deppat dazu.
Ja - ich bin kein Arzt, das hab ich schon gewusst, und nein, ich kann einem Vortrag über die Funktion des Herzens leidlich folgen sofern der Vortragende es darauf anlegt das auch zu wollen. Aber für dich bin ich zu minder - das ist mir klar. Diese lichten Höhen des olympischen Wissens derkraxl ich nimma und muss daher die Segel streichen und die langsamdenker-Fahne selber zerfetzen. Wenn ich was schreib und du mir erklärst, dass ich das ja so und so gar nicht verstehen kann und das bis in alle Zukunft, dann komma nicht zusammen, irgendeiner. Da musst auf das Mausibärli hoffen.

Irgendeiner
3
1
Lesenswert?

Nein, langsamdenker,das tu ich nicht, hast Du nicht so einen IQ um 130 und

auch was absolviert? Abgesehen davon,langsamdenker,von den Details nämlich unterschätze ich nie wen,ich bin nicht Mausbärli,das ist immer sträfliche Dummheit und wird oft abgestraft,ich schau genau hin,ich halte dich mitnichten für dumm, ich halt dich nur für sehr verbohrt und leicht erregbar,für jemanden der seine Angriffe nicht zügelt aber hochsensibel ist wenn es um ihn geht,das ist mein Bild, ich halt dich nichtmal für einen schlechten Menschen obwohl es mit Sicherheit krachen würde kämen wir je zusammen.Und es ging nicht um die lichten Höhen, es ging um die Trivialität daß jedes Handeln theoriegeleitet sein muß wenn es Sinn haben soll,wenn Du Fische an einem Teich fangen willst mußt die Theorie haben, daß da welche drin sind sonst droht der Amtsarzt und deine Abschätzigkeit gegenüber theoretischem Wissen stört mich,man muß keine Berge versetzen um ein guter Geologe zu sein.Und langsamdenker, erklär Du MIR nicht wie mein Bild von Dir ausschaut, da hab ich mehr Praxis,man lacht.Außerdem langsamdenker tust Du mir leid,weil Du zu dem Damoklesschwert das wir beide schweben haben,noch Sorgen hast die bei mir schon Vergangenheit sind und ich weiß wie man sich fühlt.Und ich langsamdenker,stell mich jeder Kritik,aber persönlich nehm ich nur eine die auch sichtbar absichtsvoll so gemeint war.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
1
2
Lesenswert?

@irgendeiner IQ um 130? Wos? Sorry, ich hab exakt die Handelsakademie absolviert

und bin beim BWL Studium großartig gescheitert, dort wars aber grad die Statistik (und mein mangelndes Interesse), wo olympische Rechner hier im Forum falsch rechnen - was mich wundert (wenigstens was ein Konfidenzintervall ist, müsstens wissen). Da musst einen anderen langsamdenker meinen - die Aussage kommt nicht von mir.
Ich hab keinen Schimmer welchen IQ ich habe.

Na ja - hochsensibel ist so eine Frage, wenn man faktisch die absolute Null (Gier und Unmenschlichkeit inklusive) umgehängt bekommt, weil man es gewagt hat, zu behaupten dass Theoretiker irren können. Nein mit Krampen und Schaufel arbeite ich nicht - eher mit der Tastatur und dem Telefon, nur heuer wirds still bleiben das Telefon, dafür haben die Tänzer im Sommer gesorgt - ein Lockdown macht das nicht besser, aber wenn man damit Leben schützt, dann darf man halt nicht nachfragen, wieviele dafür zerstört werden (physisch oder existenziell) Man rettet einen und bringt dafür 100 andere um - ja sehr human. - Früher hab ich mal mit dem Hirn gearbeitet - aber da wars betriebswirtschaftliches und da bin ich für dich ja eh noch unter dem Keller vergraben.

Verbohrt müsstest mir mal näher erklären. Mag sein. Ist aber schwer, wenn der eine geheimelt und der andere Haltung zeigt und sagt was er ist. Kannst jetzt einsetzen wen du willst.

Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Komisch,meine Antwort kommt

nicht.

Irgendeiner
1
0
Lesenswert?

Entschuldige langsamdenker,ich mußte gestern was tun was Du als meine Coranapartys dargestellt hast,war kalt aber lustig.Und wenn Du sagst das ist nicht so hab ich mich wohl geirrt,dann deckts mein Konfidenzintervall wohl nicht ab.Und ich hab Dir weder Gier vorgeworfen, dazu müßt ich konkrete Handlungen beobachten,noch Unmenschlichkeit,denn unter diesem Nick hast Du nie was gegen Flüchtlinge gesagt,aber du fühlst dich gerne angegriffen,wie ich sagte.Was ich auch sagte,ein Shutdown wird niemanden

töten, Corona wirds tun und Du wirst bald sehen.Und Theoretiker irren,der größte Teil der Wissenschaft ist historisch ein Friedhof verfehlter Ideen,aber sie lernen dazu.Und ja,meine Haltung zu den merkantilen Erbsenzählern,den one -parameter-ponys ist nicht benevolent,ist aber nichts persönliches.
Und wenn ich Dir sage,daß so Versatzstücke wie Geld,Besitz,Titel,Ämter nicht adeln,weil die Haltung es ist die den Charakter zeigt und Du mir einen Mangel an Haltung vorwirst weil ich geheimeln würde,verfehlst was restlos,das ist ein Forum mit lauter anonymen Postern,die interessante Frage ist eher,warum manche, bist ja nicht nur Du,so eine Obsession mit meiner Person entwickeln und das seit 10 Jahren.Weißt langsamer,ich brauch nur Argumente und Augenhöhe und wenn etwas zum Beispiel letztere unterläuft indem es,wie soll ich sagen, Strukturvorteile illegitim in Argumentationsvorteile verwandeln will,stell ich sie mir ja doch wieder her.Gleichheit und Augenhöhe geben ja nicht nur die Möglichkeit zur Fremd- sondern auch zur Eigenprüfung und wer das nicht will ist fehl am Platz,aber das hat nichts mit dir zu tun,sonst beschwerst dich wieder.Ich bin halt nur Irgendeiner und ihr müßt damit leben.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
0
1
Lesenswert?

@irgendeiner Das ist keine Obsession, sondern gerade ein Problem der Augenhöhe bzw. der Fairness

wenn du jemanden ansprichst und allerhand über ihn zu wissen glaubst und das dann öffentlich verbreitest, dann ist es fair, zu sagen, was du bist. Du meinst zu spotten, aber du tust es coram publico ÜBER deinen Gesprächspartner. Das ist respektlos. Man will nicht wissen, wer du bist, sondern was du z.B. gelernt hast, wenn du spottest. Es kann ja auch alles nur im Internet angelesen sein. Das Bett des Prokrustes verwendest öfter z.b. Ich gebe die Quellen an, die ich habe. Bin HAK-Absolvent, kein Akademiker. Ich sag nicht über dich - du würdest beim Bilanzen-Lesen nicht mitkommen. Du aber hängst dem anderen die Unwissenheit locker flockig um.

Natürlich kann der Shutdown töten. Es gibt Hinweise, dass er das schon getan hat. Siehe Artikel über die Rate der tödlichen Herzinfarkte in KHs. Das ist offenbar eine Folge des Shutdowns. Das würde ich als plausibel ansehen, weils keinen Sinn macht die Ursache und die Wirkung zu verneinen. Der Herzinfarkt kommt nicht direkt vom Shutdown - aber weil man später zum Arzt geht, ist die Folge eine höhere Wahrscheinlichkeit zu sterben. Wenn der Shutdown natürlich Versorungsprobleme bringt, dann tötet er direkt.
Ich weiß das Corona tötet - ich kenne zwei Tote, sind aus der Ortschaft wo meine Eltern leben(einer direkt einer indirekt an den Folgen -beide um die 90 aber sie hätten beide ohne Covid länger gelebt - damit sinds für mich Covid-Tote)
Meines Wissens hab ich nie von Coronapartys gesprochen.

Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Langsamer, du hast gesagt,ich würd Regeln brechen während ich von anderen

den Shutdown einfordere,Du hast gesagt ich würde humanitäre Standpunkte beziehen,einfach weil sie mich nicht betreffen,Du sagst ziemlich viel,mein Praktiker.Und wenn du meinst ich führe im Internet angelesenes Halbwissen vor,blattel mich auf.Und was Du gegen die Metapher mit Prokrustes hast,weiß ich nicht,wenn ich Dir sag du preßt eine Idee in einen Rahmen der sie verzerrt bist unglücklicher.Und ich bewerte dich nicht nach deinem Abschluß,der ist mir wurst, sondern nach deiner Argumentation,wie jeden.
Und langsamer,ich mußte das erst such,das ist tragisch,da sind Menschen gestorben die rettbar gewesen wären, daß es im Shutdown passierte ist eine Korrelation,keine Kausalität,ich selbst hab Dir vor kurzem gesagt,ich meide das Krankenhaus, auch jetzt nach dem Shutdown,aber weil ich ein höheres Risiko befürchte mich dort anzustecken,nicht wegen dem Shutdown,ob der Studienabbrecher gerade zugesperrt hat ist mir doch wurst.Kein Mensch hat ein Krankenhaus gemieden weil Basti die Rolläden runterließ, sondern weil sie sich dort das Virus nicht holen wollten.Aber du willst den Shutdown nicht,also ist der schuld,Unfug.
Und ja,ich geb Dir Recht,es tötet,aber dann solltma das kleine Ding in den Focus nehmen,nicht die Maßnahme dagegen.

Lodengrün
2
5
Lesenswert?

@Denker

Ich bin weder ein Linker noch ein SPÖler. Mein Vater hatte das Parteibuch, das reicht. Und schauen wir uns die Eigentumsverhältnisse der Kleinen an, dann ist die keinesfalls links einzuordnen. Und noch etwas. Das der Kanzler im Ausland angesehen ist, ist eine Mär. Er wird uns nur als das „verkauft“.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
1
2
Lesenswert?

@Lodengrün schauns doch einmal deutsche TV-Sendungen

Das geht soweit, dass im Presseclub der ARD, Kurz als jemand bezeichnet wird der sozialdemokratische Politik macht.

Auch irgendeiner behauptet von sich selbst kein Linker zu sein. Wie bitte? Wer bitte ist denn dann noch ein Linker? Bleibt ja nur noch Karl Marx übrig.

Steht dazu, dass ihr linke Vorstellungen habt - die allerdings eigentlich christliche sind.

Lodengrün
2
3
Lesenswert?

Zur Erinnerung @Denker

Herr Patterer hat erzählt dass Herr Kurz ihn beim Sonntagskipferl anruft wenn ihm etwas aufstößt. Und Herr Brandstetter weiß zu berichten dass unser Kanzler durchaus einem Journalisten ans Eingemachte geht wenn er zu grob berichtet. Ja, und solche Sachen gehen mir auf die cojones. Aber ja nichts sagen sonst ist man ein Roter, ein Linker,....

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
1
2
Lesenswert?

@Lodengrün Und Mag. Kern hat die Inserate gestoppt oder stoppen wollen

als der Prinzessin-Artikel aufgeploppt ist. Das ist Politik, ist grauslich, aber das machen alle - da hat der Strache ja die Wahrheit gesagt.

Die Medien wollen ja auch Informationen haben und die Politik richtet sich gegenseitig ja auch allerhand über die Medien aus. Und die Medien sind auch keine Waserln (lesens was der Herr Traxler im Standard so schreibt)
Wenn ich jetzt z.B. Anschober wäre, würde ich auch mal anrufen bei diversen Medien und mal nachfragen, warum sich die derart, zum Teil richtig gehässig, auf die Ampel eingeschossen haben - so gehts ja nicht, dass Medien absolute Narrenfreiheit haben.

Ich z.B. habe linke Tendenzen in meinem Denken, nur müssen die "machbar" sein - wenn ich deshalb ein Linker bin, ja dann soll das so sein - ich werde ja auch beim nächsten Mal grün wählen und net pink. Ich bin da immer offen gewesen - ich halt nix von der österreichischen Geheimniskrämerei, was Politik betrifft - aber da ist Österreich noch nicht reif dazu, da haben Sie recht, lodengrün. Man muss bei uns empört zurückweisen ein "Linker" oder "Rechter" zu sein. Gut, mir hat hier einer vorgeworfen ein "Rechtsradikaler" zu sein, das war mir dann zu blöd - weil das ist strafbar in Österreich. Und solche Vorwürfe lass ich mir nicht gefallen. Sonst, kann man ja klar sagen - da liegens falsch, ich bin kein Roter. Von mir aus, könnens auch ein Knallroter sein, Lodengrün, ich schätze alles was Sie schreiben. Sie sind einer von denen, mit dem es sich zu diskutieren lohnt.

 
Kommentare 1-26 von 42