Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Formular für Gäste Registrierungspflicht in Wiener Lokalen tritt in Kraft

Die Betriebe sind angehalten, die Unterlagen vier Wochen aufzubewahren.

© APA (Archiv)
 

In Wien tritt am Montag die Registrierungspflicht in der Gastronomie in Kraft. Gäste müssen nun ihre Daten in ein Formular eintragen. Damit soll die Ausforschung von Kontaktpersonen bei Coronavirusinfektionen erleichtert werden. Die Betriebe sind angehalten, die Unterlagen vier Wochen aufzubewahren. Die Verordnung gilt vorerst bis Ende des Jahres. Wirten, die sich weigern, die Regelung umzusetzen, droht eine Geldstrafe.

Der Datenschutz soll laut Rathaus gewährleistet werden. Die Behörde darf nur bei einem Infektionsfall in die Formulare Einsicht nehmen.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (3)
Kommentieren
Immerkritisch
0
3
Lesenswert?

Wenn sich die Leute

nicht registrieren lassen wollen, dann sollen sie zu Hause ihren Kaffee trinken!

100Hallo
4
1
Lesenswert?

Gleichbehandlung

Wenn ich ein Lokal aufsuche soll ich mich registrieren, aber die Infizierten können in der Gemeinde herumlaufen ohne Kenntnis der Bevölkerung, weil Datenschutz.

Mein Graz
0
2
Lesenswert?

@100Hallo

Infizierte müssen m.W. in Quarantäne.
Wenn die "herumlaufen" und erwischt werden können die Strafen heftig ausfallen.