Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schluss mit lustigMit dem Appell an den Hausverstand lässt sich leider kein Staat machen

Privatpartys erweisen sich als Superspreader. Mit dem Appell an den Hausverstand lässt sich in Österreich leider kein Staat machen. Eine bittere Erkenntnis.

© 
 

An sich wollten Türkis und Grün erst gegen Wochenende hin neue Maßnahmen verkünden. Aus gutem Grund: Erst am Montag war die Maskenpflicht ausgedehnt worden, 48 Stunden später neue Schritte zu verkünden, hätte den Eindruck eines überhasteten Agierens erweckt.
 
Nun hat man bereits heute die Notbremse gezogen. Im Unterschied zu Deutschland, Italien oder ein paar anderen Ländern steigen die Infektionszahlen dramatisch. Erstmals füllen sich auch wieder Spitäler und Intensivstationen, wenn auch auf im Vergleich zum Frühjahr auf niedrigem Niveau. Erste Länder verhängen Reisewarnungen gegenüber Österreich. Um nicht in einen zweiten Lockdown hinzuschlittern, hat das virologische Quartett neue Schritte gesetzt.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Patriot
1
2
Lesenswert?

Hausverstand haben diese Covidioten keinen!

Wie denn auch? Sie haben ja auch keinen Verstand!

levis555
31
18
Lesenswert?

Mir würde es ja schon genügen, wenn die Regierung ihre Verordnungen, Coronaampeln

und was immer sie sich noch so einfallen lässt, mit dem Hausverstand erstellt, den sie so gerne vom Bürger und Zahler einfordert. Bis dato war davon ja, bis auf ein gerüttelt Mass an Marketingschmäh und message control, nur sehr wenig zu erkennen

MoritzderKater
3
55
Lesenswert?

Gestern habe ich schon gemeint,.....

....... die Appelle an Deutschland etc. sind völlig vergeblich, die Regierung MUSS die Appelle an die eigene Bevölkerung richten und vor allem in aller Strenge auch darauf achten, dass Verordnungen und Gesetze eingehalten werden!!!
Eigene Erfahrungen vor zwei Wochen in Wien, haben uns gezeigt, wie sehr die Wiener die Maskenpflicht und die Abstandregeln ignorieren. Ärgerlich, denn büßen müssen wir jetzt wieder ALLE.

VH7F
13
23
Lesenswert?

Wir sind keine Schweden

Die machen es anscheinend auch besser.

dieRealität2020
3
32
Lesenswert?

keine Zahlen mit Schweden verglichen?

.
denn dann könnte man erkennen, das sie allein bei den Toten 8x mehr zu verzeichnen hatten.

redbull
6
26
Lesenswert?

Die

sind disziplinierter

GanzObjektivGesehen
0
8
Lesenswert?

Schon einmal Schweden beim Apre-Ski beobachtet ?

Ich kann nicht sagen, ob die Schweden es besser machen, die Schwedinnen jedenfalls nicht....

pescador
1
56
Lesenswert?

Mit dem Appell an den Hausverstand lässt sich in Österreich leider kein Staat machen

Jetzt mal im Ernst. Hat das wirklich jemand geglaubt??

GanzObjektivGesehen
0
10
Lesenswert?

Dabei haben die Österreicher...

...im Schnitt recht viel Hausverstand. Möglicherweise glauben sie aber dass sich dieser bei übermäßigem Gebrauch schnell abnutzt. Dabei ist er so wie eine gute Schere..... selbstschärfend !

DergeerderteSteirer
1
56
Lesenswert?

Eine bittere Erkenntnis und leider traurig realer Fakt, ...............

Eigenverantwortung leben in Wirklichkeit viele Leute nur wenn sie einen eigenen Vorteil herausschlagen können, die Teile der abscheulichen Ego und "Ich"Gesellschaft hat eben keinen Hausverstand, leben und tun wie voll eingerauchte Süchtige und nehmen, nehmen und nehmen.
Verantwortungsgefühl und Eigenverantwortung kommt weder in deren Wortschatz noch im Geiste vor, die blocken ignorant alles ab und denken sich sie hätten die Weisheit mit dem großen Suppenschöpfer zu sich genommen, gewisse Teile der Gesellschaft sind so richtig abstoßende Elendshäuflein und sie begreifen es noch immer nicht was ihr ignorantes Fehlverhalten für alle anderen anrichtet , die Zeche zahlen meist nur unschuldige und jene die ihr Bewusstsein im Griff haben, das ist heutzutage die traurige und abschreckende Gewissheit !!

bond007
0
38
Lesenswert?

Naaaaa.... wirklich??

Das war mir schon klar, als Herr Kogler die Eigenverantwortung vor Monaten schon forderte.... das kann nix werden. Die Leute sind zu stur!

jaenner61
0
39
Lesenswert?

nein nicht stur

sie sind selbst und vergnügungssüchtig

DergeerderteSteirer
0
31
Lesenswert?

"selbst und vergnügungssüchtig"....................

ja das Geltungsdranggetue und die Sensationssucht, egal ob im digitalen Netz, Socialmedia usw. .......... wenn's nicht permanent im Mittelpunkt stehen werden viele regelrecht depressiv und aggressiv, was sind das für erloschene Lichtgestallten ..................... ;-)

LaPantera69
1
29
Lesenswert?

Vielleicht bauen die CovIdioten auf die Taktik des lieben Augustins (Franz Karl Ginzkey)

...
...

Einmal geschah's, und es war in der Nacht,
Augustin gab auf dem Heimweg nicht acht,
War ganz beseligt von Mondschein und Wein,
Fiel in ein Pestloch--mitten hinein.

Tote auf Tote dort lagen zu Hauf,
Augustin purzelte mitten darauf.
Aber er sagte: "Was schert mich die Pest?"
Schlief dann so fest, wie die Ratten im Nest.

...
...

Als nun Frau Pest von der Sache erfuhr,
Sprach sie zum Tod: "Das ist Wiener 'Hamur'!
Solcher 'Hamur' ist mir grässlich verhasst,
komm, lass uns anderswo weilen zu Gast!"

Fluchend verließ sie die lachende Stadt,
Hungrige Pest wird von Lachen nicht satt.
Funkelnder Wein und der rechte Humor
Treibt selbst die Pest und den Tod aus dem Tor.

Nun, denn viel Glück ihr Tr.....!