Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-PartyIllegale Party in London aufgelöst, mehrere Polizisten verletzt

Erst mit Verstärkung durch eine speziell trainierte Einheit gelang es, die Party zu beenden.

© AFP
 

Bei der Auflösung einer illegalen Party in London sind in der Nacht zum Samstag sieben Polizisten verletzt worden. Wie Scotland Yard mitteilte, wurden die Beamten mit Backsteinen und anderen Gegenständen beworfen, als sie die Teilnehmer der privaten Veranstaltung aufforderten, auseinanderzugehen.

Erst mit Verstärkung durch eine speziell trainierte Einheit gelang es, die Party zu beenden. "Diese Zusammenkünfte sind illegal und stellen eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit dar", sagte Deputy Assistant Commissioner Laurence Taylor der Polizei-Mitteilung zufolge.

In England traten am Samstagmorgen weitgehende Lockerungen der Coronavirus-Maßnahmen in Kraft. So dürfen Pubs seit sechs Uhr britischer Zeit wieder ausschenken. Auch Restaurants, Friseure, Museen und Bibliotheken dürfen ihre Türen wieder öffnen. Für die Beisln gelten strenge Auflagen. Trotzdem wurde befürchtet, es könne zu Alkoholexzessen und Ausschreitungen kommen.

Gesundheitsminister Matt Hancock warnte mit deutlichen Worten davor, über die Stränge zu schlagen: "Wer das Gesetz bricht, kann hinter Gittern landen", sagte er der "Daily Mail" am Freitag.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren