Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

In ItalienInsgesamt 34.561 Tote: 47 Todesopfer innerhalb von 24 Stunden

In Italien sinkt wieder die Zahl der auf Coronavirus zurückzuführende Todesfälle.

© AFP
 

47 Todesopfer sind nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 von Donnerstag auf Freitag gestorben. In den vorangegangenen 24 Stunden waren es 66 gewesen. Wie das Gesundheitsministerium am Freitag mitteilte, wurden 251 Neuinfektionen in 24 Stunden in Italien gemeldet.

Insgesamt sind 34.561 Menschen seit Ausbruch der Pandemie am 20. Februar mit oder am Coronavirus in Italien gestorben. Die Zahl der noch aktiv Infizierten fiel am Freitag auf 21.543. Die Zahl der in den Spitälern behandelten Covid-19-Patienten sank auf 2.632, jene der Patienten auf Intensivstationen fiel in 24 Stunden von 168 auf 161. Die Zahl der Menschen in Heimquarantäne sank auf 18.750 Personen, 181.907 Corona-Infizierte galten als genesen.

In der Region Lombardei, dem Zentrum des Corona-Ausbruchs in Italien, wurden innerhalb von 24 Stunden 18 Tote gemeldet, womit die Gesamtzahl der dort Verstorbenen auf 16.534 stieg. Am Vortag waren noch 36 Todesopfer gemeldet worden. Die Zahl der aktuell Infizierten lag in der gesamten Region bei 12.448, jene der Covid-19-Kranken in den lombardischen Spitälern sank auf 1.537. 60 Patienten lagen auf einer Intensivstation.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren