Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

El SalvadorMindestens neun Tote durch Pazifik-Tropensturm

Berichte von Überschwemmungen und Erdrutsche gibt es auch im Nachbarland Guatemala.

© (c) AFP (YURI CORTEZ)
 

Der erste Pazifik-Tropensturm der Saison hat in El Salvador schwere Überschwemmungen und Stromausfälle verursacht. Durch den Sturm "Amanda" seien mindestens neun Menschen ums Leben gekommen, teilte Innenminister Mario Durán am Sonntag mit. Die Zahl könne noch steigen. 50 Häuser im Großraum von San Salvador seien "verloren".

Laut Zivilschutz wurden mehr als 200 Häuser überschwemmt, die Umgebung mehrerer Flüsse und Schluchten wurde evakuiert. Staatschef Nayib Bukele rief für zunächst zwei Wochen den Notstand aus.

Noch nicht vorbei

Zuvor hatte der Zivilschutz des zentralamerikanischen Landes wegen der durch den Tropensturm ausgelösten Überschwemmungen und Stromausfälle Alarmstufe rot ausgerufen. "Die Lage ist kritisch", erklärte Durán. Eines der Opfer wurde nach Angaben der Polizei verschüttet, ein weiteres kam durch den Einsturz einer Mauer ums Leben. Ein zehnjähriger Bub starb Berichten zufolge beim Einsturz seines Wohnhauses in Ciudad Delgado nordöstlich der Hauptstadt San Salvador.

Im Nachbarland Guatemala warnte die Katastrophenschutzbehörde angesichts anhaltender Regenfälle vor Überschwemmungen an der Südküste. Aus einigen Orten seien bereits Hochwasser und Erdrutsche gemeldet worden.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren