AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Unzählige verloren JobsStars sammelten Millionen für Bedürftige in New York

Insgesamt kamen etwa 106 Millionen Euro für die Wohltätigkeitsorganisation Robin Hood zusammen - Stars wie Sting, Billy Joel und Mariah Carey hatten sich ins Zeug gelegt.

© (c) AP (Balazs Mohai)
 

Stars wie Alicia Keys, Billy Joel, Sting und Jennifer Lopez haben mit einer Benefiz-Aktion in der Corona-Krise Geld für Bedürftige in der von der Pandemie besonders hart getroffenen Metropole New York gesammelt.

Insgesamt seien 115 Millionen Dollar (etwa 106 Millionen Euro) für die Wohltätigkeitsorganisation Robin Hood zusammengekommen, sagte Moderatorin Tina Fey nach der einstündigen und größtenteils im Voraus aufgezeichneten Show "Rise Up New York!", die am Montagabend (Ortszeit) im US-Fernsehen gezeigt wurde. "Diese Stadt braucht eure Hilfe." Das Geld soll unter anderem New Yorker unterstützen, die in der Krise ihren Job verloren haben.

"New York, ich kenne deine Stärke und wir werden das durchstehen", sagte die Sängerin Jennifer Lopez in einer Videobotschaft. "Wir stecken da alle gemeinsam drin und wir werden da auch gemeinsam durchkommen", sagte der Sänger Sting. Auch die Band Bon Jovi, die Moderatoren Trevor Noah und Jimmy Fallon sowie die Schauspieler Jessica Chastain, Sarah Jessica Parker, Matthew Broderick und Jake Gyllenhaal beteiligten sich mit Videobotschaften.

"Wir alle wollen New York wieder leuchten sehen", sagte Broderick und Sängerin Barbra Streisand ergänzte: "Ich kann es gar nicht abwarten, bis die Lichter in den Theatern auf der ganzen Welt wieder angehen - und insbesondere am Broadway."


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (1)

Kommentieren
Mezgolits
0
2
Lesenswert?

Sehr viele Personen verloren ihre Arbeitsplätze

Ich meine: Diese großen Verluste, können mit
einer guten Arbeitslosenversicherung, sehr mi-
nimiert werden und bitte nicht vergessen, vom
verstorbenen US-Autobauer Henry Ford:
"Wer immer tut, was er schon kann -
bleibt immer das - was er schon ist".
Erfinder Stefan Mezgolits Drassburg.

Antworten