AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

CoronavirusReproduktionszahl in Schweden unter 1,0 gesunken

Skandinavier gehen bei Kampf gegen Virus eigenen Weg.

© APA/AFP/TT News Agency/FREDRIK S
 

Die Zahl neuer Corona-Ansteckungen geht nach Angaben der nationalen Gesundheitsbehörde in Schweden zurück. Der schwedische Staatsepidemiologe Anders Tegnell bestätigte im Gespräch mit dem Sender SVT, dass die sogenannte Reproduktionszahl seit einigen Tagen unter 1,0 liege. Dies besagt, dass ein mit dem Coronavirus infizierter Schwede durchschnittlich weniger als einen weiteren Schweden ansteckt.

Eine Zusammenstellung der schwedischen Gesundheitsbehörde zeigt, dass die Reproduktionsrate im Land seit dem 10. April relativ stabil bei rund 1,0 lag. Am 1. April hatte sie demnach noch 1,40 betragen, am 25. April - dem letzten bisher veröffentlichten Wert - nach mehrtägigem Rückgang nur noch 0,85.

Schweden geht im Kampf gegen die Corona-Krise einen international beachteten Sonderweg. Im Vergleich zu den meisten anderen Ländern hat das skandinavische Land mit lockereren Maßnahmen auf die Pandemie reagiert, Kindergärten, Schulen und andere Einrichtungen wurden zum Beispiel niemals geschlossen. Vielmehr appelliert es an die Vernunft der Bürger, damit diese Abstand halten und die Corona-Verbreitung somit abgebremst werden kann. Verglichen mit dem Rest Skandinaviens haben die Schweden jedoch relativ viele Infektions- und Todesfälle: Bis Samstagvormittag wurden mehr als 22.000 Infektionen und mehr als 2.650 Tote mit Covid-19-Erkrankung erfasst.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (13)

Kommentieren
RaraAvis
1
2
Lesenswert?

Und wir landen nun in einem Hygiene hysterischen Zwangsmaskenstaat

wo uns jede Handbewegung vorgeschrieben wird, wo wir uns mit wie vielen Menschen unter Maskenzwang treffen dürfen. Die Regelungen werden immer skurriler, detaillierter und depperter, Frisöre MÜSSEN Deine Haare waschen, es könnte ja ein Virus drauf sitzen!!!
Das ganze Kaspertheater (Plexiglasquartett) muss sofort enden, jeder Maskenzwang beendet werden und alle skurrilen Beschränkungen von Leben und Wirtschaft aufgehoben werden.
Bald sind wir die einzigen Deppen, die unter Masken gezwungen werden. In Schweiz kommt der Unsinn nciht, in Tschechien, Bulgarien endet das mit 13. Mai und wird fangen dann erst so richtig an: Schüler, Restaurant - ein Leben unter Masken. Irrsinn!

Antworten
tubaman58
3
5
Lesenswert?

Zum Nachdenken

Interessant ist es, dass in Schweden als einziges Land die Regierung konsequent auf die Eigenverantwortung seiner Bürger setzte, Empfehlungen und nicht Verbote aussprach. Bei uns hingegen gibt es mehr oder weniger klar vorgesetzte Reglen, da wir anscheinend für nicht so intelligent gehalten werden mit solchen Gefahren umzugehen. Insgesamt haben wir zwar bessere Ergebnisse im Kampf gegen den Corona-Virus, aber die angekündigte große Katastrophe ist in Schweden ausgeblieben

Antworten
rontin
0
2
Lesenswert?

Katastrophe ist ausgeblieben???

Ich würde mal sagen nicht ganz ... bei rund 22.000 Infektionen jetzt schon 2600 Tote. Bisher sind nur rund 1600 genesen. Da können noch eine Menge Tote dazu kommen. Die Sterberate liegt aktuell sehr viel höher als in Österreich ... In Österreich sind die meisten schon wieder genesen und wir haben nur rund 550 Tote .... also die Schweden sollten sich schämen ... die Regierung hat so viele Todesopfer bewusst in Kauf genommen ... Die Regierung und Österreich hingegen hat versucht das zu verhindern ... das sagt etwas über Charakter aus ... Die Einstellung der Schweden ist obsolet und für mich moralisch gesehen keine Option ... wie sollten die Schweden auf ihre Selbstverantwortung stolz sein, wenn sie so viele Menschenleben dadurch auf dem Gewissen haben ???

Antworten
tubaman58
0
1
Lesenswert?

Alter Schwede

Die schwedische Regierung hat gar nichts auf dem Gewissen - man kann ja die österreichische Regierung auch nicht für die rund 550 Toten verantwortlich machen. Die Schweden sind von ihrer Regierung über den Corona-Virus informiert und gewarnt worden. Weiteres haben sie Verhaltensregeln vorgeschlagen bekommen. Jeder dort hat gewusst welcher Gefahr er sich aussetzt und diejenigen die sich dieser Gefahr nicht aussetzen wollten hatten wie wir die Möglichkeit sich zu Hause einzuschließen.

Antworten
rontin
0
0
Lesenswert?

Und doch ....

... hätte sich die Regierung nicht für den Weg entschieden den sie nun gegangen sind gäbe es nicht so viele Tote ... alter Schwede ... ist das so schwer zu verstehen ... eines bedingt das andere ...

Antworten
tubaman58
1
1
Lesenswert?

Alles schön und recht

.... und hätte unsere Regierung das Autofahren verboten gäbe es nicht so viel Verkehrs- und Feinstaubtote und, und, und .... . Es werden noch viel ärgere Krisen auf uns und unsere nachfolgenden Generationen kommen - und vor nicht allzu langer Zeit haben bei uns Menschen für den Kampf um Freiheit ihr Leben gelassen. Könnte man sagen - ist aber weit hergeholt.

Antworten
Monolog75
6
7
Lesenswert?

Die schwedische Regierung

verfügt halt über Hirn, das man auch zum Denken benutzt hat.

Antworten
peter80
5
3
Lesenswert?

@monolog

Die Schwedische Regierung hat halt bewußt das Sterben in ihrer Bevölkerung in Kauf genommen und hätte wie im Post darüber jemand über 60 mit 2 Vorerkrankungen was fast immer der Fall ist einfach beim sterben zugeschaut. Mich schauderts gerade kalt den Rücken runter. Bin ich froh das ich in Österreich leben und nicht in Schweden

Antworten
berndhoedl
4
10
Lesenswert?

Lock down Austria

Trotz der „Horror-Szenarien“ welche von den Vielen beschrieben und voraussahen und die den österreichischen Stillstand immer laut und oft auch mittels persönlich beleidigenden Kommentaren verteidigten.

Also ihr „Horror szenarien Maler“ in Schweden läufts auch nicht schlecht und die haben im Gegenteil zu uns nicht alles auf Null geschaltet...was sich dann in wirtschaftlichen Aspekten in den nächsten Monaten spiegeln wird.

Antworten
schulzebaue
3
7
Lesenswert?

Der Gesalbte

War halt ein wenig emotional, im März.

Aber er wollte uns sicher keine Angst machen

Antworten
Anndrea
5
7
Lesenswert?

@schulzebaue

Kurz am 30.3: Bald wird jeder von uns jemanden kennen, der an Corona gestorben ist.
Heute müsste er sagen: Bald wird jeder von uns niemanden kennen, der nicht mindestens eine Lüge von mir kennt.

Antworten
Anndrea
4
14
Lesenswert?

Schweden

allen Unkenrufen zum Trotz!

Antworten
55plus
18
16
Lesenswert?

also 0,85 ist schon sehr viel weniger als "unter 1 gesunken"

aber die lügen sicher alle nur die Schweden :-)
in wahrheit sind sie alle schon längst tot :-)
2020 alle an einem Erkältungsvirus gestorben ....

oder eventuell doch nur jeder 3773. Schwede verstorben mit(!) einem Virus.
zum Vergleich :
in Österreich 2016/17 jeder 1983.Österreicher mit Grippe verstorben,
trotz Medikament (welches eigentlich ?) und trotz Impfung.
(laut Ages )

Antworten