AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Lockerungen zu schnell?Orban sieht Österreich als "Labor" für Ungarn

Die Österreicher "schreiten vielleicht auch etwas schneller voran als dies laut meinen Lebensinstinkten in Ungarn gemacht werden sollte", warnte Viktor Orban.

Viktor Orban
Viktor Orban © APA/AFP/MICHAL CIZEK
 

Dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban geht die Lockerung der Coronamaßnahmen in Österreich zu schnell. Die Österreicher "schreiten vielleicht auch etwas schneller voran als dies laut meinen Lebensinstinkten in Ungarn gemacht werden sollte", sagte Orban dem staatlichen Radio laut einer von der Regierung in Budapest verbreiteten Übersetzung.

Sie sind ein-zwei Wochen vor uns, und deshalb können wir bei der Planung unserer Maßnahmen bereits ihre Erfahrungen einbauen

Viktor Orban

"Ich empfehle also ein diszipliniertes, ruhiges Verfolgen der Spuren. Wir sollten nicht so schnell voranschreiten wie die Österreicher, aber auch nicht allzu sehr zurückbleiben", sagte Orban. Zugleich bezeichnete er es als "großes Glück, dass Österreich neben uns liegt". Das Nachbarland fungiere nämlich als "Labor für uns". "Sie sind ein-zwei Wochen vor uns, und deshalb können wir bei der Planung unserer Maßnahmen bereits ihre Erfahrungen einbauen", sagte der rechtskonservative Regierungschef und nannte konkret die Öffnung von Geschäften, Schulen, Universitäten, Museen, Restaurants und Hotels.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

isogs
22
12
Lesenswert?

Populisten

So sind sie halt, der eine ist stolz bei Maßnahmen der Erste zu sein, der andere sagt, gut das uns andere voraus sind!
Wer hat recht?
Jeder richtet es sich, wie er es gerade braucht. Für diese Selbstdarsteller ist es völlig egal

Antworten
brosinor
4
3
Lesenswert?

Orban spielt

"ich seh ich seh was du nicht siehst"

Oder er hat einen Knick in der Pupille.

Auf jeden Fall sieht er falsch!

Antworten
Planck
27
27
Lesenswert?

Und ich wiederum

sehe Ungarn als Labor für die türkise Messias-Anbetungssekte und deren Machtausbaupläne.

Antworten
Balrog206
0
6
Lesenswert?

Blank

Ist im Buckingham Palace oder in der Downing Street nix los zur Zeit , wollte gleich direkt einen Boris Jünger befragen !

Antworten
Ifrogmi
4
2
Lesenswert?

naja, Hr. Orban ...

... ist jahrgang 1963, gehört also schon zu den gefährdeteren. das erklärt seinen "lebensinstinkt".
wie ist das durchschnittsalter jener, die unsere lockerungen, ähnlich den starlink-satelliten, so locker hinausschiessen, ? geht es schief, ist niemand verantwortlich, die schuld wird dann sicher auf die "undisziplinierten" abgewälzt. wobei jeder wissen müsste, dass das regelbrechen bei einem teil der bevölkerung lebensinhalt zu sein scheint.

Antworten