AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

CoronavirusJetzt warnt auch die Terrormiliz IS: "Wascht eure Hände!"

Auch von Pandemie betroffene Länder sollten nicht betreten werden.

© APA/AFP/WELAYAT RAQA/-
 

Die Sorge vor einer Ausbreitung des Coronavirus hat nun auch die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) erfasst. In der jüngsten Ausgabe ihrer Wochenschrift "Al-Naba" geben die Extremisten auf der letzten Seite Tipps, wie Anhänger sich vor dem Virus Sars-CoV-2 schützen können.

"Wascht die Hände" und "bedeckt den Mund beim Gähnen und Niesen", heißt in einer Übersicht, die mit lilafarbenen Viren illustriert ist.

Auch von Reisen in vom Coronavirus betroffene Länder rät der IS, der sonst zu Anschlägen in Europa und den USA aufruft, ab: "Gesunde Menschen sollten das Land der Epidemie nicht betreten, und Infizierte sollten es nicht verlassen." Europa, das von dem Virus sehr stark betroffen ist, wird dabei allerdings nicht wörtlich genannt.

Dem Heimatschutz-Magazin "Homeland Security Today" zufolge hatte der IS schon seit Jänner über das neuartige Coronavirus berichtet und den Ausbruch gefeiert. "Ein neues Virus verbreitet Tod und Terror in China", schrieb "Al-Naba" demnach vor einigen Wochen. In China sei "Panik" ausgebrochen. Die Extremisten hatten zuvor etwa auch Naturkatastrophen aufgegriffen als vermeintlichen Beweis dafür, dass Gott ihren Kampf unterstütze.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.