Härteste Maßnahmen der WeltCosta Rica führt im Januar 1G-Regel ein

Zutritt nur für Geimpfte, heißt es künftig in Costa Rica. In Singapur gibt es für freiwillig Ungeimpfte bald nicht mehr die Möglichkeit einer kostenlosen Corona-Behandlung. Ein Überblick über die härtesten Corona-Maßnahmen weltweit.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die neue Regelung betrifft Reisende aus dem Ausland und costa-ricanische Staatsangehörige gleichermaßen © Simon Dannhauer - stock.adobe.co
 

Es ist eine der härtesten Maßnahmen gegen Corona weltweit. Rund 85 Prozent aller Einwohner in Singapur, die auch für eine Impfung infrage kommen, sind vollständig gegen das Coronavirus immunisiert. Für den Rest wird es im reichen Insel- und Stadtstaat ungemütlich: Am Montag verlautbarte die singapurische Regierung, dass man die medizinischen Kosten für freiwillig ungeimpfte Corona-Patienten nicht mehr übernehme. Derzeit sei es nämlich genau diese Personengruppe, die für einen Großteil der neuen Corona-Fälle und Krankenhausaufenthalte verantwortlich sei.

In einer ebenfalls am Montag veröffentlichten Mitteilung erklärt das Gesundheitsministerium die Gründe für diesen Schritt: "Derzeit stellen ungeimpfte Personen die beträchtliche Mehrheit derjenigen dar, die eine intensive stationäre Behandlung benötigen, und tragen unverhältnismäßig stark zur Belastung unserer Gesundheitsressourcen bei." Daher werde man ab 8. Dezember 2021 damit beginnen, COVID-19-Patienten, "die freiwillig nicht geimpft sind, eine Kostenübernahme aufzuerlegen".

Zutritt nur für Geimpfte

Costa Rica setzt auf eine weit ausgedehnte 1G-Regel ab 2022. Konkret geht es um "nicht lebensnotwendige Einrichtungen", die ab kommenden Jahr exklusiv von Menschen betreten werden dürfen, die einen vollständigen Corona-Impfschutz vorweisen können. Darunter fallen etwa Hotels, Restaurants, Geschäfte sowie Kultur- und Sporteinrichtungen. Diese Maßnahme richtet sich nicht nur an costa-ricanische Staatsbürger ab zwölf Jahren, sondern auch an alle Touristen. Derzeit weist das zentralamerikanische Land noch einen OxCGRT-Index von 54,63 Punkten aus, dieser wird sich aber mit Inkrafttreten dieser Regelung wahrscheinlich deutlich erhöhen.

Diese Länder haben die strengsten Corona-Maßnahmen

Doch nicht nur Singapur setzt auf strikte Eindämmungsmaßnahmen gegen das Coronavirus. Die Universität Oxford berechnet in einem Forschungsprojekt (Oxford Covid-19 Government Response Tracker) laufend, welche Länder aufgrund von politische Maßnahmen, die Regierungen zur Bekämpfung von COVID-19 ergriffen haben, in der Pandemiebekämpfung am härtesten vorgehen. In Indexpunkten ausgedrückt ergibt sich anschließend eine Rangliste, die mit Stand 8. November vom südpazifischen Land Fidschi mit 90,74 von 100 möglichen Punkten angeführt wird. Hier gibt es weiterhin regionale und zeitlich begrenzte Ausgangssperren, die Bewegungsmöglichkeit zwischen den Inseln ist eingeschränkt. In der Öffentlichkeit gilt außerdem eine Maskenpflicht.

Auch Jamaika fährt in der Pandemiebekämpfung eine strikte Linie. Im Index auf Platz zwei liegend (86.11 Punkte) verhängte der karibische Inselstaat wieder eine landesweite nächtliche Ausgangssperre. Personen ab einem Alter von 60 Jahren oder mit relevanten Vorerkrankungen, die nicht vollständig immunisiert sind, sollen sich grundsätzlich häuslich isoliert aufhalten. Versammlungen im öffentlichen sowie im privaten Bereich sind auf maximal zehn Personen beschränkt, darüber hinaus ist es auch hier obligatorisch, in der Öffentlichkeit eine Maske zu tragen. Beim Betreten von Geschäften wird Fieber gemessen und man muss sich die Hände desinfizieren.

Österreich (57,41 Punkte) rangiert derzeit auf Platz 45, in der Zentralafrikanischen Republik (5,56 Punkte) gelten laut dem Index aktuell die laschsten Bestimmungen. Eine spannende Beobachtung der Forscher ist, dass der Erfolg in der Bekämpfung der Pandemie nicht zwangsläufig vom Reichtum eines Landes abhängt: "Unterteilt man die Welt in Länder mit überdurchschnittlicher und unterdurchschnittlicher Sterberate, robusten und schwachen staatlichen Reaktionen, so findet man in beiden Gruppen viele reiche und arme Länder, Demokratien und Diktaturen sowie von Populisten und Technokraten regierte Länder."

Den künftigen Erfolg sehen die Autoren in der Zusammenarbeit: "Um die Pandemie zu bewältigen, ist eine globale Kooperation erforderlich." Solange die Übertragung des Virus nicht weltweit eingedämmt sei, dürfe das Risiko neuer Varianten nicht ignoriert werden. "Das kann uns wieder an den Anfang zurückwerfen. Wir werden zusammenarbeiten müssen, um diese Krankheit zu kontrollieren", appellieren die Forscher.

Kommentare (29)
Patriot
1
5
Lesenswert?

Die sind 1000x fortschrittlicher als wir!

Wer ist da also die Bananenrepublik?

wiwo64
0
6
Lesenswert?

Ich befürchte nur

wir werden noch so lange mit der Impfung herumspielen, bis das Virus derart mutiert ist, dass die bisher entwickelten Vorbeugungsmaßnahmen keine Wirkung merh zeigen. Dies ist auch die Meinung einer gut befreundeten Medizinerin, der ich wesentlich mehr vertraue, als den Selbst ernannten ExpertInnen im Parlament

MEHRGE
13
3
Lesenswert?

Nürnberger Kodex

Den Haag wird in der nächsten Zeit sehr viel zu tun haben....

"Die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson ist unbedingt erforderlich. Das heißt, dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges, von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen und verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können."

unfassbar
11
38
Lesenswert?

Das wäre die Lösung !!!

Auch für Österreich !

hfg
11
42
Lesenswert?

Es würde genügen einen

sozial abgefederten Selbstbehalt einzuführen und eine Entgeltfortzahlung zu halbieren oder für eine bestimmte Zeit auszusetzen.

Mücke17
13
13
Lesenswert?

Spüren ...?

Manche Menschen müssen es einfach spüren. Solche wie Precht gerade eben. Solche, die Eigenrecherche verweigern und sich auch nichts sagen lassen. Stattdessen gegen Personen zu wettern, die was gegen die eigene spontan entstandene oder übernommene Meinung sagen.
Solche, die immer noch an Herdenimmunität durch diese Impfung glauben, selbst wenn es mittlerweile sogar breit in den Medien bezweifelt wird.
Ich gebe nur einen kleinen Tipp, um einmal Eigenrecherche zu üben. Pluvinar. Was ist das, wie wirkt es, vor was schützt es genau.
Wenn alle etwas nachprüfen würden, dann würden sich die 2 Lager, die sich jetzt in Österreich gebildet haben, annähern können. Bitte tut das mal dem Frieden zuliebe, danke i.V.
Ich bin unpolitisch, aber bitte überprüft auch mal die Aussagen von Kickl. Und bitte nicht in der Krone etc., sondern mit echter Recherche. Kann man auch deepl oder Google translator dazu einsetzen, wenn man English nicht so mag. Das meiste der Primärquellen wird nämlich fremdsprachig sein.

Und zu diesen Artikel: viel Glück mit der Freiheit und dem Sozialstaat in Zukunft, wenn ihr das unterstützt ...

Wuffzack3000
17
28
Lesenswert?

Perfekt

Ich würde sogar noch weitergehen!

hans31
12
10
Lesenswert?

Okay

Am Scheiterhaufen verbrennen wahrscheinlich!!

cbo74
13
72
Lesenswert?

Perfekt

Genau so soll es sein. Genau so müssten die Leute einen Helieinsatz selbst bezahlen wenn es medizinisch nicht nötig ist mit einem Heli geholt zu werden. Und bitte jetzt nicht schreiben es gibt nur sinnvolle Helieinsätze. Hört euch mal bei den Rettern der Luft um, die könnten ein Buch schreiben. Wer etwas selbst und mutwillig herbeiführt soll auch die Rechnung selbst begleichen. Nach 1 1/2 Jahren Corona Chaos braucht niemand mehr den ach so Armen und Unschuldigen spielen wenn er nicht geimpft ist.

Toyota11000
14
56
Lesenswert?

alle Spitalsaufenthalte, vor denen

eine Impfung schützt, sollten wegen mangelnder Vorsorge selbst bezahlt werden.

Wuffzack3000
26
4
Lesenswert?

Richtig!

Jeder sollte selbst alles zahlen. Wer krank wird ist selbst schuld!!!!

dude
76
45
Lesenswert?

Mir steigt gerade die Gänsehaut auf, während...

... ich das lese. Vom Scheitel bis zur Sohle! Unvorstellbare Dystopien tun sich auf! Ab 8.12. sind sie in Singapur Realität! Und in Österreich, zumindest im Kleine Zeitung Forum werden solche gesellschaftlichen Albträume mehrheitlich mit lautem Hurra herbeigesehnt und begrüßt!

Einmal installiert, werden solche Maßnahmen nie mehr zurückgenommen! Und glauben Sie ja nicht, dass dies mit Corona endet! Einmal eingeführt, bleiben solche unmenschlichen Strukturen! Soziale Punkte, natürlich digital zentral gespeichert, werden für "braves Wohlverhalten" vergeben und "unangepaßtes Verhalten" wird bestraft. Ebenfalls natürlich alles zentral abgespeichert.

Egal ob Sie im Moment gegen Corona geimpft oder nicht: Denken Sie 10x oder besser 100x über die Folgen nach, ob Sie so ein System-Singapur gutheißen oder nicht!

Heike N.
17
47
Lesenswert?

Wenn diese Dystopie für dich neu ist

dann frag ich mich, ob du bislang geschlafen hast.

Singapur ist eines der strengsten Länder der Welt, versuch dort mal einen Kaugummi auf den Boden zu spucken. Homosexualität ist strafbar, du darfst noch nicht ma in deinen eigenen 4 Wänden nackt sein, wenn dich jemand von außerhalb sehen kann.

Als Strafen gibt es die fröhliche Auspeitschung, ganz hart wirds durch Erhängen.
Aber dafür ist es eine der sichersten Städte/Staaten der Welt. Das müsste dir doch gefallen, oder?

Und was die Behandlung von Ungeimpften betrifft: Da bin ich weiterhin der Meinung, dass diese eine Behandlung von sich aus ablehnen müssten, weil da werden sie ja auch von verschwörerischen Ärzten mit Giften behandelt.

dude
10
20
Lesenswert?

Haarsträubend und erschreckend finde ich, liebe Heike,

... dass das "System-Singapur" hier im Forum mehrheitlich für Österreich gut und willkommen geheißen wird. Ich hoffe schwer, dass das KLZ-Forum nicht repräsentativ für unser Land ist!

SoundofThunder
33
84
Lesenswert?

Nachahmenswert.

Die zeigen wie es geht.

hans31
90
39
Lesenswert?

Gleichberechtigung im Jahr 2021

Darum bitte das gleiche für Raucher, Trinker, Rikikosport, Raser und und und

rouge
23
99
Lesenswert?

Gähn

Der ausgelutschte falsche Vergleich mit Rauchern und Trinkern etc. ist schon fad.

hans31
9
9
Lesenswert?

Wäre ich einer von den Impf Junkies

Würde ich ihnen jetzt Beschränketheit, Dummheit und Egoismus vorwerfen.

Weil ich aber nicht so bin sage ich jeder wie er meint.

Übrigens das von mir angebrachte Argument kam Auch vom Etikbeauftragten des Wiener AKH im Zentrum, wie ich alles andere als ein Impfverweiger.....

Heike N.
1
2
Lesenswert?

Etikbeauftragter

Ist der zuständig für Etiketten?

Heike N.
4
12
Lesenswert?

Genau

Außerdem hab ich auch grad mit Rikiko angefangen😁

KarlZoech
20
83
Lesenswert?

Eine konsequente Maßnahme eben. Richtig und typisch für Singapur.

Der Stadtstaat Singapur wird seit Jahrzehnten vorbildlich gut und konsequent regiert.
Daher wird dort mit Coronaleugnern, Impfgegnern usw. nicht viel Federlesen gemacht.

Vor Jahrzehnten schon kostete dort das Wegwerfen eines Zigarettenstummels umgerechnet rund 100 US-Dollar.

FRED4712
21
114
Lesenswert?

gut so....

warum soll die Allgemeinheit für diese Unbelehrbaren zahlen?.....könnte man zwar bei Rauchern, Übergewichtigen etc. auch sagen, aber die stecken wenigstens niemanden an und ruinieren nicht so manchen gastwirt, Hotelbesitzer und sonstige Unternehmer

hans31
30
24
Lesenswert?

Noch nie was von Passivrauchen gehört?

Wie viele Fehlgeburten z. B bei Kellnerinnen und niemanden hat es gejukt...
Tote durch Alkoholiker im Straßenverkehr

Also ganz so ohne Folgeschäden ist das auch nicht!

Heike N.
4
18
Lesenswert?

niemanden hat es gejukt..

Und wer hat bis zuletzt gegen das Rauchverbot gewettert? Ich geb dir einen Hinweis, er hatte die gleiche Position inne wie jetzt der größte Impfgegner.

Vielleicht denkst mal drüber nach. Deine Gesundheit ist diesen Jungs egal!

hans31
7
10
Lesenswert?

Sie sollten aufhören

Jeden der die Impfzwang hinterfragt als FPÖ getreuen zu sehen!

Kann die I..... auch nicht ausstehen!

Bin selbst geimpft

Halte aber nichts von Geimpft gut, nicht geimpft böse!!!!!!!!

Gibt genug hochanständige Ungeimpfte und genug Geimpfte Vollpfosten!!!

STEG
14
22
Lesenswert?

Rasen, Rauchen und Impfverweigerung

das sind die Spezialgebiete der FPÖ. Rechnung auch an sie.

 
Kommentare 1-26 von 29