Kripo ermitteltSuche nach verschwundener Elfjähriger in Bayern

Weil nicht auszuschließen ist, dass die leiblichen Eltern des Mädchens in Zusammenhang mit dem Verschwinden stehen, nahm auch die Kripo erste Ermittlungen auf.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Suchaktion
Erst kürzlich war an der bayerisch-tschechischen Grenze eine Achtjährige verschwunden © APA/dpa/Armin Weigel
 

Die Polizei in Bayern hat mit einem Aufgebot von rund 100 Einsatzkräften nach einem verschwundenen Mädchen bei Dillingen an der Donau gesucht. Die Elfjährige sei am Samstagnachmittag zum Joggen aufgebrochen und nicht wiedergekommen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ermittelt werde sowohl im familiären Umfeld des Mädchens, aber auch ein Unfall oder eine Straftat würden nicht ausgeschlossen. "Nach einer Ausreißer-Geschichte sieht das nicht aus", sagte ein Polizeisprecher.

Weil nicht auszuschließen ist, dass die leiblichen Eltern des Mädchens in Zusammenhang mit dem Verschwinden stehen, nahm auch die Kripo erste Ermittlungen auf. Ein Suchhund und ein Hubschrauber kamen bei der Fahndung zum Einsatz. Für Sonntag sei die Suche beendet, "leider ohne Erfolg". Die Polizei werde über eine neue Suche entscheiden, wenn sich bei den Ermittlungen neuen Anhaltspunkte ergäben, so der Sprecher.

Kommentare (4)
mahue
0
0
Lesenswert?

Manfred Hütter: trauriger Vorfall aber sind dazu zwei Artikel mit gleichem Bild auf der Seite International notwendig

Der eine beschäftigt sich mit polizeilichen Schritten und Ermittlungen, der zweite mit einer Sektenzugehörigkeit der Eltern. Kann man nicht zuwarten bis man mehr Details weis. Schreibe meinen Kommentar im anderen Artikel weiter mit langjähriger privater Erfahrung in Ländern auch bei uns in Österreich mit Auswüchsen religiöser Gruppen, aber auch etablierter Religionsgemeinschaften

Heike N.
2
18
Lesenswert?

Wenn extrahiert leiblichen Eltern erwähnt werden

Wäre es schon interessant Näheres über die Lebensumstände des Kindes zu erfahren.

So stell ich mir halt einen Artikel vor

Amadeus005
0
0
Lesenswert?

Deutsche Medien wissen mehr

Angeblich war das Kind auf Behördenverordnung seit 8 Jahren bei den Zieheltern und ihre leiblichen Eltern haben sie entführt. Da ist die Kleine etwas unscharf.

Heike N.
2
9
Lesenswert?

Extra die

Nicht extrahiert🙈