Mobilmachen für KlimagipfelWie Prinz Charles im Volk Bewusstsein fürs Klima schaffen will

Charles, Englands künftiger König, versteht Frust der Jungen: Das Negieren der Klimakrise zerstöre ihre Zukunft. Er will es besser machen - und seine Landsmänner zu mehr aktivem Bewusstsein motivieren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Natur ist einfach königlich:  Charles, der seit jeher eine "grüne Ader" hat, mit seiner Mutter, Königin Elisabeth II., in Schottland
Natur ist einfach königlich: Charles, der seit jeher eine "grüne Ader" hat, mit seiner Mutter, Königin Elisabeth II., in Schottland © (c) AFP (ANDREW MILLIGAN)
 

Englands Prinz Charles hat eine "grüne" Lösung für seinen Aston Martin gefunden. Wie Charles zu Wochenbeginn enthüllte, füllt er den Tank seines geliebten, 51 Jahre alten Gefährts neuerdings mit "überschüssigem englischem Weisswein und Alkohol aus der Molke der Käse-Produktion".

Kommentare (1)
Peterkarl Moscher
0
1
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Er sollte sich mehr Sorgen machen um die Versorgung der Bevölkerung, überall Mangel Dank Brexit, das Land ist anscheinend nicht in der Lage sich zu organisieren!
Ja die Kolonien die man Jahrzehnte ausgebeutet hat sind weg, aber wichtig
Millionen für den Hofstaat und für das Militär.