Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ölpest vor Israels Küste "Umweltterrorismus": Israel gibt Iran die Schuld

Israel kämpft derzeit gegen die schlimmste Ölkatastrophe seiner Geschichte. Seit Tagen werden schwarze Teerklumpen an Israels Mittelmeerküste geschwemmt. Das Umweltdesaster erinnert unweigerlich an die Ölpest vor Spaniens Küste vor knapp 20 Jahren.

Teerklumpen an Israels Stränden © AP
 

Israels Umweltministerin Gila Gamliel macht für die mysteriöse Ölkatastrophe an der Küste ihres Landes ein aus dem Iran kommendes Schiff einer libyschen Firma verantwortlich. Nach zweiwöchiger Suche sei das Schiff ausgemacht worden, das das Unglück verursacht habe, twitterte Gamliel. Es handle sich dabei nicht nur um ein Umweltverbrechen, schrieb sie, sondern um Umweltterrorismus. Gamliel erklärte bei einer Pressekonferenz, die Kommunikationssysteme des Schiffes seien ausgeschaltet worden, bevor es israelische Gewässer erreicht habe.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren