Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pro und Kontra Ausnahme verheiratete Priester: Soll jetzt der Zölibat fallen?

Die Amazonas-Synode hat sich für die auf eine Region beschränkte, ausnahmsweise Priesterweihe von verheirateten Männern ausgesprochen. Wenn es dazu kommen sollte, rechnen viele mit einem "Dominoeffekt".

TOPSHOT-VATICAN-POPE-MASS-AMAZONIA-SYNOD
Papst Franziskus © APA/AFP/ANDREAS SOLARO
 

P. Udo Fischer: Wer den Zölibat bevorzugt, soll Mönch werden. Und christlichen Gemeindeleitern sollte die Lebensform freigestellt werden. Denn weltweit kommen immer mehr Gläubige auf einen Priester. Ein unhaltbarer Zustand.

Kommentare (3)

Kommentieren
masterchristl
1
9
Lesenswert?

Ausnahme verheiratete Priester: Soll jetzt der Zölibat fallen?

Zeit wärs. In Maria Kumitz - Stmk - lebt vor Jahrzehnten der Pfarrer mit der Haushälterin und ihren gemeinsamen Sohn und jeder wußte es und keinen hats gestört.
Wie viele Priester müssen ihre Beziehung im Verborgenen leben oder wie viele Pfarrer, die den Zölibat leben, vereinsamen in viel zu großen Pfarrhöfen - weil Wirtschafterinnen eine seltene Spezies geworden.
Der Zölibat wurde aus rein ökonomischen Gründen eingeführt.
Die Amtskirche soll ihre Verlogenheit endlich aufgeben.

Amadeus005
1
0
Lesenswert?

Immer mehr Priester pro zahlendem Katholiken

Aber nicht pro Messeteilnahme. Somit nicht so schlimm.

5d659df496fc130dbbac61f384859822
3
7
Lesenswert?

Wird nix ändern!

Auch Frauen im Priesteramt werden von einem offensichtlich nicht allmächtigen oder gütigen Gott predigen .