AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

NiederlandeSchüsse in Dordrecht: Todesopfer

Die niederländische Rundfunkanstalt NOS berichtete, die Schüsse seien in einem Haus oder einer Wohnung gefallen.

NETHERLANDS-SHOOTING
Nach den Schüssen in Dordrecht sprachen die Behörden von einem "sehr schwerwiegenden" Vorfall © APA/AFP/ANP/NIELS WENSTEDT
 

Laut niederländischen Medien kam es am Montagabend in einem Haus in der Stadt Dordrecht nahe Rotterdam zu einer "sehr gewalttätigen" Schießerei. Die niederländische Rundfunkanstalt NOS berichtete, die Schüsse seien in einem Haus oder einer Wohnung gefallen.

Laut der niederländischen Tageszeitung "De Telegraaf", die sich auf Quellen aus Ermittlerkreisen berief, soll ein Polizist Familienmitglieder getötet und sich das Leben genommen haben. Die Polizei bestätigte, dass es drei Todesopfer und eine schwer verletzte Person gibt. Unterdessen mehrten sich Medienberichte, wonach ein terroristischer Hintergrund der Tat auszuschließen sein dürfte.

Die schwer verletzte Person wurde in ein Krankenhaus transportiert. Notfallteams seien am Ort des Geschehens, um Opfer zu versorgen und die Ermittlungen aufzunehmen.

"Sehr schwerwiegender Vorfall"

Nach den Schüssen in Dordrecht sprachen die Behörden von einem "sehr schwerwiegenden" Vorfall. Detailliertere Informationen gab es zunächst nicht. Der Bürgermeister von Dorodrecht, Wouter Kolff, schrieb auf Twitter, es habe einen "sehr schwerwiegenden Schussvorfall" gegeben. Er sei auf dem Weg zum Tatort.

Dordrecht liegt etwa 20 Kilometer südöstlich von Rotterdam in der Provinz Südholland. Die Stadt hat knapp 120.000 Einwohner und liegt an einem der am stärksten befahrenen Wasserwege der Niederlande.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren