AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Spanien Waldbrände

Auf Gran Canaria ist wieder ein Waldbrand ausgebrochen. Bereits in der Vorwoche hatte es auf der spanischen Urlaubsinsel gebrannt.

Auf der Flucht

Wegen des Feuers, das sich im Ort Juncalillo  auf Gran Canaria ausbreitete, mussten viele Bewohner ihre Häuser und Wohnungen verlassen.

APA/AFP/DESIREE MARTIN

Rauchwolken im Anzug

In Galdar breiteten sich rasend schnell riesige Rauchwolken aus. Mehr als 2000 Menschen wurden in Sicherheit gebracht.

APA/AFP/DESIREE MARTIN

Hilfe aus der Luft

Den Bewohnern sind die Hände gebunden. Sie können nur zuschauen, wie die von den spanischen Behörden eingesetzten Feuerwehrleute ihre Arbeit machen.

APA/AFP/DESIREE MARTIN

Flammenmeer

Nahe der Stadt Valleseco war das Feuer Samstagabend ausgebrochen. Auch das nahegelegene Dorf Tejeda ist betroffen.

APA/AFP/DESIREE MARTIN

Riesige Flächen in Flammen

Insgesamt waren im Gebiet um die Gemeinden Tejeda und Artenara südwestlich der Hauptstadt Las Palmas rund 1500 Hektar verbrannt.

APA/AFP/DESIREE MARTIN

Auf dem Wasserweg

Mitglieder des spanischen Militärs machten sich von Teneriffa aus per Boot auf den Weg, um die Einsatzkräfte vor Ort zu unterstützen.

APA/AFP/DESIREE MARTIN

Erneut in Flammen

Das Feuer war Samstagabend ausgebrochen - nachdem es in der Gegend um Valleseco bereits in der vergangenen Woche gebrannt hatte.

APA/AFP/DESIREE MARTIN

Ausmaß der Schäden

Beim Feuer der Vorwoche waren ebenfalls bereits rund 1000 Menschen evakuiert worden. Nachdem Feuerwehrmänner sich einen Überblick über das Ausmaß der Schäden gemacht hatten, wurde ein Mann verhaftet. Er könnte den Brand durch Nachlässigkeit verursacht haben.

APA/AFP/DESIREE MARTIN
1/8

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.