Kalifornien Verheerende Buschbrände bedrohen Luxusvillen

Gleich an mehreren Stellen sind in dem US-Westküstenstaat Buschfeuer ausgebrochen, die von starken Winden angefacht werden. Eines der Feuer bedroht nun auch das Prominenten-Viertel Bel Air.

Der US-Bundesstaat Kalifornien kämpft erneut mit verheerenden Buschbränden.

(c) APA/AFP/KYLE GRILLOT (KYLE GRILLOT)

Nach Angaben der örtlichen Behörden mussten bis Dienstag bereits Zehntausende Menschen ihre Häuser verlassen.

(c) APA/AFP/KYLE GRILLOT (KYLE GRILLOT)

Mehr als 150 Gebäude wurden demnach bereits zerstört. Mindestens ein Mensch kam durch die Feuer ums Leben.

(c) APA/AFP/KYLE GRILLOT (KYLE GRILLOT)


Heftige Winde mit Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h fachten die Flammen an, die auf die Stadt Ventura im Süden des US-Bundesstaats vorrückten.

(c) APA/AFP/MARK RALSTON (MARK RALSTON)

Die Aussichten, die Brände rasch unter Kontrolle zu bekommen, seien "nicht gut", sagte der Feuerwehrchef von Ventura County, Mark Lorenzen.  Dies hänge von "Mutter Natur" ab. Mehr als tausend Feuerwehrleute waren im Einsatz.

(c) APA/AFP/MARK RALSTON (MARK RALSTON)

Die Flammen erreichten nach Angaben des Feuerwehrchefs bereits den östlichen Stadtrand von Ventura.

(c) APA/AFP/KYLE GRILLOT (KYLE GRILLOT)

Die Region leidet bereits seit Jahren unter Dürre, was nach Angaben des Feuerwehrchefs die rasante Ausbreitung der Flammen begünstigte.

(c) APA/AFP/ROBYN BECK (ROBYN BECK)

Kalifornien war dieses Jahr bereits von verheerenden Bränden heimgesucht worden. Im Oktober kamen bei Flächenbränden in den weiter nördlich gelegenen Weinanbaugebieten mehr als 40 Menschen ums Leben.

(c) APA/AFP/ROBYN BECK (ROBYN BECK)

Gleich an mehreren Stellen sind im US-Westküstenstaat Buschfeuer ausgebrochen

(c) APA/AFP/ROBYN BECK (ROBYN BECK)

Eines der Feuer bedroht nun auch das Prominenten-Viertel Bel Air.

(c) APA/AFP/ROBYN BECK (ROBYN BECK)

In dem Gebiet im Westen von Los Angeles sind nach Angaben der Behörden am Mittwoch mindestens vier Häuser abgebrannt.

(c) APA/AFP/ROBYN BECK (ROBYN BECK)

Mehrere Straßenzüge wurden bereits geräumt. Die Feuerwehr hat Anrainer alarmiert, notfalls für eine rasche Evakuierung bereit zu stehen.

(c) APA/AFP/MARK RALSTON (MARK RALSTON)

Am Mittwoch näherte sich das sogenannte Skirball-Feuer auch dem berühmten Getty Museum im Westen der Millionen-Metropole.

(c) APA/AFP/FREDERIC J. BROWN (FREDERIC J. BROWN)

Die nahe gelegene Autobahn 405, eine der am meisten befahren Straßen der USA, wurde zeitweise gesperrt.

(c) AP (Noah Berger)

Videos in sozialen Netzwerken zeigten eine rote Feuerwand, die sich neben der von dichtem Morgenverkehr befahrenen Autobahn her walzte.

(c) AP (Noah Berger)
(c) APA/AFP/MARK RALSTON (MARK RALSTON)
(c) APA/AFP/MARK RALSTON (MARK RALSTON)
(c) APA/AFP/MARK RALSTON (MARK RALSTON)
(c) APA/AFP/FREDERIC J. BROWN (FREDERIC J. BROWN)
(c) AP (Jae C. Hong)
(c) AP (Noah Berger)
(c) AP (Noah Berger)
(c) AP (Jae C. Hong)
(c) AP (Noah Berger)
(c) AP (Reed Saxon)
(c) AP (Chris Carlson)
1/26

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.