Marktstart Mitte 2022Subarus erstes Elektro-SUV heißt Solterra

Subaru bringt 2022 sein Elektro-SUV Solterra auf den Markt. Ein technischer Zwilling des Toyota bZ4X.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der neue Subaru Solterra © SUBARU
 

Liefen die Studien noch unter dem Schlagwort Evoltis, so wird in der Serie die Bezeichnung Solterra auf der Heckklappe prangen – eine Wortschöpfung aus „Sol" und „Terra", den lateinischen Wörtern für Sonne und Erde. Gemeint ist damit jenes mittelgroße Elektro-SUV, das Subaru in Zusammenarbeit mit seinen Landsleuten von Toyota entwickelt haben. Beim Kooperationspartner nennt sich der Crossover bZ4X.

Die Elektro-Plattform namens E-TNGA soll ein wahrer Tausendsassa sein und Fahrzeuge verschiedener Klassen und Größen abbilden, sowohl Vorderrad- als auch Hinterrad- und Allradantrieb lassen sich realisieren.

Foto © SUBARU

Im Fall des Solterra lesen sich die Maße folgendermaßen: 4,69 Meter in der Länge, 1,86 Meter in der Breite und 1,65 in der Höhe bei einem Radstand von 2,85 Metern und einem Gewicht von 2,02 Tonnen.

Wie auch der Zwilling aus dem Hause Toyota kommt der Subaru wahlweise mit einem Elektromotor an der Hinterachse oder einem je Achse – also Allradantrieb. In dieser erwirtschaften sie gemeinsam eine maximale Leistung von 160 kW (218 PS). DerLithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 71,4 kWh soll für Reichweiten von bis zu 460 Kilometern gut sein.

Foto © SUBARU

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!