Erste Ausfahrt mit dem Dacia SanderoDer Preisbrecher: Wie fährt sich ein neues Auto um 8790 Euro?

Dacia bringt die dritte Generation des Sandero: Wir sind den Preisbrecher - der Sandero ist der günstigste Neuwagen in Österreich - bereits gefahren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Dacia Sandero und Sandero Stepway (re.)
Dacia Sandero und Sandero Stepway (re.) © KK
 

Die Renault-Tochter Dacia putzt die neue Sandero-Generation ordentlich auf. Vorbei die Zeiten, da Sandero für ein karges Autoleben stand: In Sachen Design ist der neue Dacia positiv verhaltensauffällig geworden, mit Detailänderungen (33 Millimeter niedriger, sanft geschwungenes Dach, stärker akzentuierte Kotflügel, stärker geneigte Windschutzscheibe, neue Lichtsignatur mit LED-Tagfahrlicht, LED-Abblendlicht etc.) wirkt er wesentlich moderner.

Knapp 4,09 Meter ist er lang (plus 31 Millimeter im Vergleich zum Vorgänger), aber das Platzangebot ist wesentlich besser, das spürt man vor allem im Fond (Kniefreiheit: plus 42 Millimeter), oder bei der Schulterfreiheit. Der neue Sandero hat einfach mehr Luft. Auch der Kofferraum ist etwas größer geworden (328 Liter).

Modellvorstellung: Dacia Sandero

Weil die Frage als erste kommen wird: Nein, die Preise für die dritte Generation des Dacia Sandero stehen noch nicht fest. Wiewohl man davon ausgehen darf, dass er wohl wieder ein Preisbrecher sein wird.

DACIA

Fest steht allerdings: Die Zeit, in der Renaults Diskont-Tochter Dacia die alte Technik auftragen musste, ist endgültig vorbei: Vielmehr steht der neue Sandero wie auch der neue Clio auf der modularen CMF-Plattform der Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi.

DACIA

Wie auch sein rustikaler Ableger namens Stepway, dessen Bodenfreiheit um 4,1 auf 17,4 Zentimeter klettert. Mit eigenständiger Frontschürze, Unterfahrschutz, Dachreling, schwarzen Radlaufschutzleisten und Seitenschwellern macht er auf offroad.

DACIA

Bei kaum veränderten Abmessungen im Vergleich zum Vorgänger (Sandero 4088/1848/1499 mm, Stepway 4099/1848/1535 L/B/H) soll das ein deutliches Plus an Platz für die Passagiere im Innenraum bedeuten. Und auch für das Gepäck: 21 Liter zusätzliches Stauvolumen in Ablagen, während der Kofferraum 328 Liter fasst.

DACIA

Aber die rumänische Renault-Tochter hat noch mehr Technik in den Kleinwagen gepackt, die bisher nicht ins Budget gepasst hat: Erstmals bei Dacia sind Voll-LED-Scheinwerfer im Angebot, ein schlüsselloses Zugangs- und Startsystem, eine elektronische Parkbremse oder ein elektrisch betätigtes Panorama-Glasdach. Und weil an dieser Stelle ärgerlicherweise immer wieder gerne gespart wird: Das Lenkrad lässt sich in der Höhe und in der Tiefe verstellen.

DACIA

Die Wahl hat man auch bei den Multimedialösungen, drei sind im Programm. Die Basisvariante besteht aus einem 3,5-Zoll-Display und zwei Lautsprechern sowie einer App, die das Smartphone mit dem Autoradio verbindet. Auf dem Bildschirm Bedienoberfläche des Smartphones, das mittig am Armaturenbrett waagerecht in eine Halterung gesteckt wird, erscheinen die Icons für die Bedienung. Ansteuern lässt sich das System auch über die Tasten am Lenkrad. Die anderen beiden Varianten haben ein fix verbautes, acht Zoll großes Display und eine Smartphone-Integration über Apple CarPlay und Android Auto.

DACIA

Auch zwei neue elektronische Helfer sind sich ausgegangen: Zwischen 7 und 170 km/h ist der neue radarbasierte Notbremsassistent aktiv, der zunächst mit akustischen und optischen Signalen warnt, bevor er selbst in die Eisen steigt. Der ultraschallbasierte Tote-Winkel-Warner versieht zwischen 30 und 140 km/h seinen Dienst.

DACIA

Womit wir zu den Motoren kommen: Zum Markstart besteht die Palette aus zwei 1-Liter-Dreizylinder-Benzinern mit oder ohne Aufladung (65/90 PS). Der Sauger ist an ein Fünf-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt, der Turbo an eine manuelle Sechs-Gang-Box oder eine stufenlose CVT-Automatik.

DACIA
1/8

Sicherheitshalber zur Einordnung: Um 8790 Euro fährt man mit dem freilich etwas brustschwachen 67-PS-Dreizylinder-Benziner los, mit der Essential-Ausstattung ab 9390 Euro.

Das Rennen macht letztlich sicherlich der 91 PS starke Turbo-Dreizylinder-Benziner (ab 10.890 Euro), der mit Sechs-Gang-Handschalter oder CVT-Getriebe kommt.

Dacia Sandero in Fahrt Foto © KK

Nach der ersten Ausfahrt würden wir den Handschalter favorisieren, der Sandero wirkt damit spritziger und dürfte auch weniger verbrauchen (offizieller Wert/Schalter: 5,3 l/100 km).

Spürbar ist der Dreizylinder freilich, aber nicht unangenehm: Der Sandero funktioniert in Bezug auf das Preisleistungsverhältnis perfekt. Klar ist er in der Abstimmung softer als die Konkurrenz, klar brummt der Dreizylinder stärker, klar ist mehr Plastik im Einsatz. Aber Dacia hat einen guten Weg gefunden, selbst das Innenleben gefällig zu gestalten.

Neuer Dacia-Stil Foto © KK

Die 8-Zoll-Bildschirme der Multimedialösungen "Media Display" (Serie für Comfort) und "Media Nav" (Option für Comfort) liegen an der Oberseite des Armaturenträgers und schauen gefällig aus, arbeiten ansehnlich.

Es gibt eine integrierte Smartphone-Halterung (Serie für Access und Essential), in der das Smartphone quer angebracht wird. So kann man in Kombination mit dem Infotainmentsystem "Media Control" und der gleichnamigen App (Serie für Essential) das Mobiltelefon wie ein integriertes Navigationssystem zu nutzen.

Sandero Stepway Foto © KK

Insgesamt stehen drei Multimediasysteme zur Auswahl. Sicherheit: Totwinkel-Assistent und Notbremsassistent sind zum Beispiel an Bord.

Sonst? Sitzposition, Übersicht - passt alles. Gefühlsmäßig würden wir den Stepway nehmen (mit der variablen Dachreling, schaut abenteuerlicher aus), der noch ein bissl besser wirkt (ab 11.890 Euro). Das Stepway-Topmodell (91 PS mit Automatik) kostet 14.690 Euro.

Kommentare (24)
levis555
9
7
Lesenswert?

A

Bixn...

8e84347fb96cb29a9017f31e88396dff
8
5
Lesenswert?

Kaufe ihn,

denn Du wirst damit sehr viel Freude haben und Dein Kontostand wird sich freuen! Auch das Klima wird es Dir danken UND vor allem Frau Gretat Thunberg.

8e84347fb96cb29a9017f31e88396dff
10
6
Lesenswert?

Kaufe ihn,

denn Du wirst damit sehr viel Freude haben und Dein Kontostand wird sich freuen! Auch das Klima wird es Dir danken UND vor allem Frau Gretat Thunberg.

gof1234
1
22
Lesenswert?

Den wird es zu diesem Preis

wahrscheinlich auch wieder nicht geben. Vor 3 Jahren gab's überall die Werbung Sandero ab 6990.-. Billigstes Auto in Österreich! Ich ab zum Renault-Händler. Besichtigt, Testfahrt. Soweit ok. Dann zum Preis: das Modell um 6990.- gibt es in Österreich nicht! In Ö ab 8990.-! Auf meine Frage, warum dann überall Werbung gemacht wird bekam ich keine wirkliche Antwort. Natürlich nicht gekauft! A Frechheit!

dukostmi
0
0
Lesenswert?

Komische Geschichte

Den gab es natürlich. Nur dass dazu fast 300 Euro für die "Auslieferung " dazukommen, ist ein Witz.

8e84347fb96cb29a9017f31e88396dff
38
5
Lesenswert?

Es ist hoch an der Zeit,

dass ein Gesetz geschaffen wird, welches SUV- Fahrern bzw. ähnliche Vehikel Fahrenden verpflichtet, für immer auf Aixam umzusteigen. Aber bald wird ja die Stinksteuer kommen, habt nur noch ein wenig Geduld, ihr werdet es kaum erwarten können.

Carlo62
5
31
Lesenswert?

Und jeder, der so einen Schwachsinn postet...

...sollte dazu verpflichtet werden, sich wöchentlich auf seine geistige Zurechnungsfähigkeit überprüfen zu lassen!

Mezgolits
16
10
Lesenswert?

Zum Marktstart besteht die Palette aus zwei 1-Liter-Dreizylinder-Benzinern ...

Vielen Dank - ich empfehle auf den Start zu verzichten und auf Diesel zu warten. Erf. StM

scionescio
9
30
Lesenswert?

Um das Geld bekommt man bei Tesla nicht einmal einen Akku ...

... und die Qualität ist auch auf keinen Fall besser;-)

schadstoffarm
5
10
Lesenswert?

Du hast erfasst worums in der energiewende geht:

Billiger, billiger. Die Einsparung kannst in Treibstoff investieren.
Citroen ami:6900€.

Carlo62
2
7
Lesenswert?

Ich hatte der Zeit während meines Wehrdienstes...

...einen Ami 10, 54 PS, Boxermotor. Damals um 10.000 ATS gekauft, 30.000km abgespult und um 2.000 ATS an einen „Entenfahrer“ verkauft. War mit Abstand das billigste Gefährt, das ich je hatte. Der Motor passte in den 2CV, der dann anstelle der 2 Zylinder mit 27PS genau das doppelte hatte.

Miraculix11
2
8
Lesenswert?

Dieser Tipp paast wirklich zu Dir

Citroen Ami, Höchstgeschwindigkeit atemberaubende 45 km/h

schadstoffarm
4
2
Lesenswert?

Klingt langsam

Ist aber schneller als du jemals warst. Denken lässt vom computer und fortbewegen vom automobil. Wo glaubst liegt deine kernkompetenz?

Carlo62
42
17
Lesenswert?

5,3 Liter / 100km...

...ist für diese Kiste mit 91 PS wirklich schwach! Ich verbrauche mit meinem 6-Zylinder (2,4 Tonnen) mit 280 PS gerade einmal 2 Liter mehr (Diesel).

schadstoffarm
11
16
Lesenswert?

Prolo

.

8e84347fb96cb29a9017f31e88396dff
8
3
Lesenswert?

Prolo stimmt.

Aber eher: Plebejer für die dünkelhaften SUV-Typen.

compositore
9
20
Lesenswert?

@Carlo62

Na, wenn's so ist, würd ich mir doch einen noch schwereren, mit noch mehr PS-Diesel kaufen. Gibts sicher irgendwo.

Carlo62
13
8
Lesenswert?

@compositore

Wozu? Meiner reicht mir vollkommen. Der Vergleich sollte nur zeigen, wie dämlich das SUV-bashing ist!

dukostmi
0
0
Lesenswert?

Wieso dämlich?

Über ein Drittel Mehrverbrauch für eine überdimensionierte Persölichkeitsprothese.

mheimgartner
2
39
Lesenswert?

Diesel

hat eine um ca. 15 Prozent höhere Energiedichte als Benzin, daher verbraucht ein Dieselmotor im Vergleich zum Benziner immer weniger!

Carlo62
7
12
Lesenswert?

@mheimgartner

Es liegt nicht nur am Energieinhalt. Der thermodynamische Prozess im Dieselmotor ist deutlich effizienter als der im Ottomotor. Wirkungsgrad Diesel mit Einspritzung bis 40%, beim Ottomotor bis max. 30%.
Das heißt, der Dieselmotor holt um ca. ein Drittel mehr Energie aus dem Treibstoff!

Carlo62
10
10
Lesenswert?

@mheim

5,3 Liter und 91 PS gegenüber 7,3+15%=8,4 Liter und 280PS,
1.300 kg gegenüber 2.400 kg.
Siehst Du den Unterschied?

Miraculix11
4
11
Lesenswert?

Man sieht den Unterschied

Der eine hat viel mehr gekostet, braucht mehr Sprit und der Fahrer glaubt er wird darin bewundert :-)

Carlo62
5
5
Lesenswert?

Versuche einmal mit beiden Gefährten...

...bspw. die Strecke Graz-München-Graz. Selbst Du wirst den Unterschied merken!