Modellvorstellung Land Rover Defender Works V8

Land Rover legt den Defender wieder auf: Und zwar den stärksten und schnellsten, den es je gegeben hat.

Zum 70. Geburtstag der Marke lässt Land Rover den Defender wieder auferstehen. Und zwar den stärksten, der in 68 Jahren Bauzeit jemals das Werk verlassen hat. Unter der legendären, kantigen Haube arbeitet ein 5-Liter-V8-Saugbenziner mit 405 PS, der ein Drehmomentmaximum von 515 Newtonmetern bereitstellt.

LAND ROVER

Damit sprintet die Sonderedition in 5,6 Sekunden von 0 auf 60 mph (rund 96 km/h) und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 170 km/h (abgeregelt). Das sind Werte, die will man sich am Steuer eines Defenders bei aller Liebe gar nicht vorstellen . . .

LAND ROVER

Obwohl: Der V8-Antrieb steht für insgesamt 150 ausgewählte und weiterentwickelte Land Rover Defender zur Verfügung. Die „70th“-Sonderedition verwaltet die Kraft mit einem Achtstufen-Automatikgetriebe von ZF mit Sport-Modus, einem aufgewerteten Bremssystem und einem Handling-Kit mit modifizierten Federn, Dämpfern und Stabilisatoren.

LAND ROVER

„Über die Idee, einen Defender V8 wiederzubeleben, diskutierten wir schon seit 2014. Denn wir waren uns sicher, dass Nachfrage nach einem leistungsstarken und schnellen Defender besteht“, sagt Tim Hannig, Director von Jaguar Land Rover Classic.

LAND ROVER

Kunden können den Defender Works V8 mit den Radständen 90 oder 110 in insgesamt acht Lackierungen bestellen, von denen zwei seidenmatte Oberflächen besitzen.

LAND ROVER

Das Dach, die Radkästen und der Kühlergrill erhalten eine Lackierung in „Santorini Black“, während Türgriffe, Tankverschluss und der Defender-Schriftzug auf der Motorhaube aus Aluminium gefertigt werden.

LAND ROVER

Einen modernen Akzent setzen unter anderem die Bi-LED-Scheinwerfer.

LAND ROVER

Exklusive 18-Zoll-Leichtmetallfelgen im „Sawtooth“-Design mit Diamond-Turned-Finish, bestückt mit All-Terrain-Reifen der Dimension 265/65 R18 runden den Jubiläums-Defender ab.

LAND ROVER

Im Innenraum verfügt der V8 über vollflächige Lederbezüge auf Armaturenbrett und Türverkleidungen, am Dachhimmel und natürlich auch auf den Recaro-Sportsitzen.

LAND ROVER

An Bord kommt weiters ein speziell von Land Rover Classic entwickeltes Infotainment-System inklusive Navigation.

LAND ROVER
1/10

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.