AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ShowbikeSo sieht die Zukunft von BMWs Elektro-Motorrädern aus

BMW zeigt mit dem Prototypen eines Naked Bikes, wie künftige Elektro-Motorräder der Marke aussehen könnten.

BMWs Prototyp für ein Elektro-Bike © BMW
 

Seit über 90 Jahren ist der Zweizylinder-Boxermotor für die Motorräder aus München das, was der Sechszylinder-Reihenmotor bis vor nicht allzu langer Zeit für die Autos von BMW war: Ein Bestandteil der technischen wie optischen Identität der Marke. Aber auch auf zwei Rädern hält die Elektrifizierung zunehmend Einzug – wie die Bayern mit dem Showbike Vision DC Roadster eindrucksvoll demonstrieren.

Bei einem Motorrad ist das Triebwerk der Kern, ein tragendes Funktionselement. An die Architektur stellen elektrische Komponenten – vor allem der Akku – ganz andere Anforderungen. Beim Prototypen des Naked Bikes haben die Ingenieure von BMW daher versucht, das Aussehen eines Boxers zu erhalten und mit neuer Funktion zu füllen.

Showbike: BMW Vision DC Roadster

Seit über 90 Jahren ist der Zweizylinder-Boxermotor für die Motorräder aus München das, was der Sechszylinder-Reihenmotor bis vor nicht allzu langer Zeit für die Autos von BMW war: Ein Bestandteil der technischen wie optischen Identität der Marke.

BMW

Aber auch auf zwei Rädern hält die Elektrifizierung zunehmend Einzug – wie die Bayern mit dem Showbike Vision DC Roadster eindrucksvoll demonstrieren.

BMW

Bei einem Motorrad ist das Triebwerk der Kern, ein tragendes Funktionselement. An die Architektur stellen elektrische Komponenten – vor allem der Akku – ganz andere Anforderungen. Beim Prototypen des Naked Bikes haben die Ingenieure von BMW daher versucht, das Aussehen eines Boxers zu erhalten und mit neuer Funktion zu füllen.

BMW

An die Stelle des bisherigen Motors tritt der Energiespeicher, dessen Temperatur seitlich zwei Elemente mit Kühlrippen und integrierten Ventilatoren regulieren. Beim Starten des E-Motors fahren diese Kühlelemente seitlich leicht aus und zeigen die Fahrbereitschaft an.

BMW

Der zylinderförmige E-Antrieb findet unter dem Akku Platz und ist direkt mit dem Kardan verbunden. Wo sonst der Tank sitzt, spannt sich eine Gitterrahmenstruktur über den Fahrzeugkörper, in die im weiteren Verlauf der Sitz integriert ist.

BMW

Hightech-Materialien wie Carbon und Aluminium reduzieren das Gesamtgewicht des Rahmens.

BMW

Mit der freiliegenden Kardanwelle und der Duolever-Gabel werden zwei typische Elemente besonders markant in Szene gesetzt.

BMW

Der Scheinwerfer zeigt das LED-Tagfahrlicht in Form von einer flachen U-Form. Darüber sorgen zwei LED-Linsen pro Seite für Abblend- und Fernlicht.

BMW

Die Heckleuchte besteht aus zwei C-förmigen LED-Elementen, die in den Aluminium-Heckträger integriert sind.

BMW

An den Flanken der exklusiv von Metzeler für das Showbike gefertigten Reifen sind je fünf, etwa briefmarkengroße fluoreszierende Elemente integriert: Stehend wie fahrend erzeugen die Leuchtelemente einen grafischen Effekt und sorgen bei Dunkelheit für mehr Sichtbarkeit von der Seite.

BMW
1/10

An die Stelle des bisherigen Motors tritt der Energiespeicher, dessen Temperatur seitlich zwei Elemente mit Kühlrippen und integrierten Ventilatoren regulieren. Beim Starten des E-Motors fahren diese Kühlelemente seitlich leicht aus und zeigen die Fahrbereitschaft an.

Der zylinderförmige E-Antrieb findet unter dem Akku Platz und ist direkt mit dem Kardan verbunden. Wo sonst der Tank sitzt, spannt sich eine Gitterrahmenstruktur über den Fahrzeugkörper, in die im weiteren Verlauf der Sitz integriert ist. Hightech-Materialien wie Carbon und Aluminium reduzieren das Gesamtgewicht des Rahmens.

Modellvorstellung: Vespa Elettrica

Vespa hat die erste elektrische Vespa auf die Räder gestellt, die ab sofort bei 37 Händlern in Österreich gesattelt werden kann. Die Strom-Wepse spult eine Spitzenleistung von 4 kW (5,4 PS) und maximale 200 Newtonmeter Drehmoment ab.

VESPA

Die Reichweite soll bei rund 100 Kilometern liegen, mit denen man in der Stadt schon ziemlich weit kommt. Die Elettrica darf mit einem herkömmlichen Pkw-Führerschein gefahren werden.

VESPA

Das Ladekabel befindet sich unter dem Sattel und kann an jeder herkömmlichen Haushaltssteckdose oder an einer öffentlichen E-Tankstelle angeschlossen werden. Ein Ladezyklus des Lithium-Ionen-Akkus dauert rund vier Stunden.

VESPA

Zusätzlich kann die kleine Italienerin beim Bremsen Energie zurück in den Akku einspeisen.

VESPA

Auf einem 4,3 Zoll großen Farb-Display werden neben den wichtigsten Fahrzeugdaten wie der Restreichweite durch die Verbindung mit einem Smartphone auch Benachrichtigungen angezeigt, Anrufe oder sogar die vollständige Sprachsteuerung des Handys sind möglich.

VESPA

Beim Kauf einer Elettrica kann eine E-Förderung beantragt werden: Damit ist die L1E (abgeregelt auf 50 km/h) ab 5920 Euro zu haben, die L3E ab 6490 Euro.

VESPA
1/6

Mit der freiliegenden Kardanwelle und der Duolever-Gabel werden zwei typische Elemente besonders markant in Szene gesetzt. Der Scheinwerfer zeigt das LED-Tagfahrlicht in Form von einer flachen U-Form. Darüber sorgen zwei LED-Linsen pro Seite für Abblend- und Fernlicht. Die Heckleuchte besteht aus zwei C-förmigen LED-Elementen, die in den Aluminium-Heckträger integriert sind.

An den Flanken der exklusiv von Metzeler für das Showbike gefertigten Reifen sind je fünf, etwa briefmarkengroße fluoreszierende Elemente integriert: Stehend wie fahrend erzeugen die Leuchtelemente einen grafischen Effekt und sorgen bei Dunkelheit für mehr Sichtbarkeit von der Seite.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren