AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Vorlage ist Pflicht Pickerl für Oldtimer gibt es ab jetzt nur mehr mit Fahrtenbuch

Wer mit seinem Oldtimer zum Saisonstart zur Pickerl-Überprüfung fährt, muss jetzt auch das Fahrtenbuch vorlegen.

© tournee/stock.adobe.com (Stephan Tournee)
 

Der Frühling gibt den Startschuss für Besitzer von Oldtimern. Nach der Winterpause benötigen historische Fahrzeuge neben einem technischen Rundum-Check jetzt vor allem eins – ein aktuelles Fahrtenbuch. Vorgeschrieben war das bisher auch schon, aber jetzt wird es auch kontrolliert: "Aufgrund einer Gesetzesnovelle im Jänner 2018 müssen bei historisch typisierten Fahrzeugen im Rahmen der Pickerl-Überprüfung nun auch die fahrtenbuchartigen Aufzeichnungen vorgelegt werden. So wird die Einhaltung der zeitlichen Fahrbeschränkungen kontrolliert", erklärt ÖAMTC-Jurist Alexander Letitzki. "Historische Kraftwagen dürfen an maximal 120 Tagen pro Jahr verwendet werden, historische Krafträder an nur 60 Tagen."

Die jeweilige Fahrt muss bereits vor Antritt ausgefüllt sein: Einzutragen sind dabei sowohl das Datum als auch Abfahrtsort und Kilometerstand. Nachträglich sind dann das Ziel und die zurückgelegten Kilometer zu ergänzen. "Die Aufzeichnungen müssen dem Fahrzeug eindeutig zuordenbar, dürfen nicht manipulierbar sein und sind drei Jahre lang aufzubewahren", erklärt der Experte des Mobilitätsclubs.

Kommentare (7)

Kommentieren
georgXV
4
2
Lesenswert?

???

offensichtlich wird da wieder krampfhaft nach einer Beschäftigung für den ein oder anderen Beamten gesucht !!!
Hoch lebe der Amtsschimmel !!!

Antworten
microfib
0
8
Lesenswert?

Oldtimer

Ich habe einen Audi 90 Quattro, Bj.1985 mit Wechselkennzeichen, so erspare ich mir ein Fahrtenbuch und bin nicht begrenzt in der Benutzung.

Antworten
altbayer
2
10
Lesenswert?

Automobiles Kulturgut

ist der offizielle Fachbegriff. Ist das Fahrzeug über 30 Jahre und der Typ in Fahrzeugliste, kann das Fahrzeug historisch typisiert werden - Originalzustand oder zeitgemäßes Tuning ist dabei Pflicht. Um nachträgliche Umbauten zu vermeiden, muss der Typenschein zur Pickerlüberprüfung mitgenommen werden - also Breitreifen mit 19 Zoll Felgen und billiges Forstingertunig fällt da raus - und ich finde es RICHTIG so.

Antworten
sthpa
4
11
Lesenswert?

Richtig

Finde ich richtig Fahrtenbuch schreiben für Oldtimer zahlt man dafür viel weniger Yversicherung. Besser Hirn vorher einschalten bevor du solchen Unsinn von dir gibst

Antworten
haumioh
20
22
Lesenswert?

als nächstes kommt

ein Buch zum eintragen wo man auf dem WC war - auf 100 km darf man nur 1x - wird alles Video überwacht

Antworten
altbayer
2
25
Lesenswert?

Das war immer so

Liebe KLZ!
Das war schon immer so, das ist nicht neu. Welcher Nachwuchsjournalist hat da recherchiert. Neu ist, dass der Typenschein zur Überprüfung mitgenommen werden muss. Das Pickerl ist ROT und gilt 2 Jahre.

Antworten
einmischer
11
5
Lesenswert?

altbayer

Schlag nach bei Willy Brandt :-)
"Randfiguren der holzverarbeitenden Industrie"

Antworten