AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Lehre mit MaturaSo startet Ihr Kind schnurstracks ins Berufsleben

Sie und Ihre Kids sind noch unschlüssig, wohin es nach der Pflichtschule gehen soll? Hier erfahren Sie, warum die Lehre mit Matura ein Erfolgsgarant ist - und das ganz ohne Umwege.

Direkt ins Berufsleben durchstarten? Wir verraten Ihnen, wie! © stock.adobe.com
 

Bezahlte Anzeige

Die Pflichtschulzeit neigt sich dem Ende zu und die große Entscheidung steht an: Wie soll’s nun weitergehen? Ist denn eine Lehre das Richtige oder doch eher eine weiterführende Schule, um die Matura zu erhalten? Wir haben gute Neuigkeiten: Das eine muss das andere nicht ausschließen. In Österreich ist es nämlich möglich, die Matura während der Lehrzeit zu absolvieren – so schlagen Sie ganz bequem zwei Fliegen mit einer Klappe. Klingt genial? Ist es auch! Wir verraten Ihnen vier Gründe, warum sich die Lehre mit Matura auf jeden Fall lohnt.

Lehre mit Matura: Alles auf einen Blick

  • Kostenfreie Vorbereitung auf die Matura parallel zur Lehre
  • Maturafächer Deutsch, Mathematik, eine lebende Fremdsprache und ein Fachbereich
  • Einstieg ab dem ersten Lehrjahr möglich
  • Nach Abschluss uneingeschränkter Zugang zu Kollegs, Akademien, Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen
  • Eigenes Einkommen während der Ausbildungszeit
  • Ergänzung des Unterrichts durch Coaching und Beratungsmöglichkeiten

So lässt sich’s leicht lachen: Gemeinsames Lernen verbindet – egal, ob Theorie oder Praxis. Foto © stock.adobe.com

Doppelt hält besser: So stehen alle Wege offen

Ob klassische Lehrberufe wie Maler oder neu entstandene Berufssparten wie die der Hörgeräteakustik: Die Möglichkeiten im Bereich Gewerbe und Handwerk sind besonders groß. Und mit der nebenbei absolvierten Matura nehmen sie auch kein Ende. Der große Vorteil ist nämlich ganz klar die doppelte Ausbildung: Nach ein paar Jahren lockt doch das Studium? Mit der Lehre mit Matura können Ihre Kids direkt ins Unileben starten. Während die Matura später oft mühsam finanziert werden muss, ist sie hier gratis im Gepäck dabei. Wenn dann der gewählte Studiengang vielleicht nicht ganz der richtige ist, ist auch der Druck fertig zu studieren nicht so groß – es kann ja wieder der Lehrberuf ausgeübt werden. Doppelt hält eben besser.  

Lust auf etwas Neues? Dank Lehre mit Matura steht das Studium jederzeit offen. Foto © stock.adobe.com

Talentschmiede Lehre: Wie Sie die Stärken Ihrer Kinder fördern

Vielleicht tut sich Ihr Kind ein wenig schwer damit, all die Vokabel im Gedächtnis zu behalten. Oder die Mathematik bereitet ihm Kopfzerbrechen – dafür gelingt es ihm aber erstaunlich gut, präziseste Zeichnungen anzufertigen. Vielleicht hat es auch die größte Freude daran, komplizierte Frisuren zu gestalten. Was es auch ist, worin Ihr Kind besonders gut ist: Dieses Talent sollten Sie fördern. Während in der Schule durch all die verschiedenen Fächer viele Themen nur am Rande behandelt werden, können sich Ihre Kids in der richtigen Lehre voll und ganz auf ihre Begabungen konzentrieren – und sogar für die Matura einen Fachbereich wählen.

Mit Konzentration bei der Sache: So zielstrebig gelingt das nur bei den Dingen, die man einfach gern macht. Foto © stock.adobe.com

Alles andere als trocken: Mit praktischer Erfahrung sind Ihre Kids ganz vorne dabei

Kennen Sie das? Immer wieder hört man von Studierenden, dass ihr Studium sie rein gar nicht auf den Berufsalltag vorbereitet. Viel zu theoretisch, heißt es oft. Vollkommen praxisfern. Wir können Ihnen versprechen: Bei einer Lehre im Bereich Handwerk und Gewerbe ist das ganz bestimmt nicht der Fall. Von Anfang an heißt es mittendrin statt nur dabei. Das wirkt sich natürlich auch auf die Motivation aus: Während am Ende eines langen Lerntages oftmals nur der Kopf raucht, sehen Lehrlinge ein konkretes Ergebnis, das sie selbst erarbeitet haben. Ob das nun ein fertiges Möbelstück ist oder auch ein besonders kunstvolles Blumenbouquet – der Effekt ist der gleiche: das Gefühl, etwas erreicht zu haben.

Was das wohl werden wird, wenn’s fertig ist? Foto © stock.adobe.com

Ab in die Selbstständigkeit: Ein Katzensprung - dank bezahlter Ausbildung

Einen ganz wesentlichen Vorteil der Lehre mit Matura wollen wir auf keinen Fall außer Acht lassen: Sie bedeutet schon früh ein eigenes Einkommen – und das die gesamte Ausbildungszeit lang. Während ehemalige Schulkollegen noch Taschengeld beziehen, steigt für Lehrlinge plötzlich die finanzielle, aber auch die persönliche Unabhängigkeit. Der Umgang mit Geld verändert sich meist sehr stark, wenn nun das selbst verdiente Geld eingeteilt werden soll. So lernen Jugendliche rasch, Verantwortung zu übernehmen – und das nicht nur Zuhause, sondern auch im Betrieb. Beim gleichzeitigen Absolvieren der Matura liegt es auch allein an ihnen, die erforderliche Leistung zu erbringen. Aber ganz ehrlich: Mit Bezahlung geht das gleich viel leichter von der Hand. Beim integrierten Modell wird die Maturavorbereitung nämlich sogar auf die Arbeitszeit angerechnet. Sorry, liebe Vollzeit-Schulgeher – spüren Sie schon die neidischen Blicke? 

Da kann man ja nur stolz sein: Als Lehrling tragen Ihre Kids nicht nur Schutzhelme, sondern vor allem auch Verantwortung. Foto © stock.adobe.com

Auf geht's!

Die Lehre mit Matura macht’s möglich. Hier findest Du 1700 freie Lehrstellen und somit Chancen für die Zukunft Deiner Kids in der ganzen Steiermark. Vom Akustiker/in bis zum/r Zerspanungstechniker/in, vom Bodenleger/in bis zum/r Gartengestalter/in, uvm.

Entstanden in Kooperation mit der WKO Steiermark.

Bezahlte Anzeige

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen