Praktische TippsMehr Farbe Zuhause: So macht es die Interior-Designerin

Wie wäre es mit einem frischen Anstrich oder Tapetenwechsel? Wie dieses Vorhaben gelingt, erklärt Interior-Designerin Simone Kovac.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Grazer Interior-Designerin Simone Kovac © Mediumlarge
 

Die Farbe des Jahres 2022 heißt „Very Peri“ und kann ruhig einen knalligen Kontrapunkt vertragen, wenn es nach der Grazer Interior-Designerin Simone Kovac geht, die bei ihren Projekten gerne tief in den Farbeimer greift. „Dieser Farbton ist sehr speziell und könnte alleine etwas fad wirken. Ich würde ihn mit einer Kontrastfarbe verwenden, mit einem kräftigen Gelb oder Dunkelorange. Irgendwie sehe ich vor meinem inneren Auge eine Wand in ,Very Peri’ mit einem dunkelorangen Strich durch“, erklärt die Expertin.

Farbe des Jahres 2022

Die Pantone-Farbexperten haben „Very Peri“ mit dem Code 17-3938 zur Farbe des Jahres 2022 gekürt. Es biete alle Eigenschaften von Blautönen, habe gleichzeitig einen rötlich-violetten Unterton. Bei seinen Analysen berücksichtigt das Unternehmen die Farbtrends in allen Designbereichen. Zuhause soll die Farbe für „verspielte Frische“ sorgen.

Wer mit diesem Farbton nicht warm wird, im kommenden Jahr aber trotzdem frischen, farblichen Wind in sein Heim bringen will, sollte sich einfach trauen. „Nichts bringt so schnell eine so große Veränderung wie die Wandfarbe. Man sollte keine Angst vor dem Maler haben. Oder es einfach selbst machen“, so Kovac.