AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Neue GeschäftsführungJöbstl: Grünes Licht für Übernahme durch Kühne + Nagel

Nach Freigabe der zuständigen Kartellbehörden und dem darauf folgenden Closing ging nun der Zusammenschluss von Jöbstl und Kühne + Nagel offiziell über die Bühne. Neue Geschäftsführung bestellt.

Christoph Jöbstl, Franz Braunsberger und Kurt Jürgen Jöbstl (von links)
Christoph Jöbstl, Franz Braunsberger und Kurt Jürgen Jöbstl (von links) © (c) Nicholas Martin
 

Im Juli erfolgte in der heimischen Transport- und Logistikbranche ein Paukenschlag: Es wurde bekanntgegeben, dass der Weltkonzern Kühne + Nagel den traditionsreichen steirischen Familienbetrieb Jöbstl übernehmen wird.

Nun ist der Deal auch offiziell über die Bühne gegangen. "Nach Freigabe der zuständigen Kartellbehörden und dem darauf folgenden Closing fand der Zusammenschluss von Jöbstl und Kühne + Nagel vergangene Woche einen positiven Abschluss", wurde am Samstag in einer Aussendung mitgeteilt.

Neue Geschäftsführung bestellt

Nun seien "alle Voraussetzungen gegeben, den in der Vergangenheit bereits erfolgreichen Weg von Jöbstl zusammen mit dem neuen Eigentümer aktiv zu gestalten und weiter auszubauen", wird betont. Mit dem Eigentümerwechsel der operativen Jöbstl-Gesellschaften sei zeitgleich eine neue Geschäftsführung bestellt worden. "Die Familie Jöbstl um die beiden bisherigen Geschäftsführer Kurt Jürgen und Christoph Jöbstl bedanken sich ganz herzlich für die langjährige Treue und die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Gemeinsam konnte viel bewegt werden."

Dank der starken Präsenz von Kühne + Nagel würden sich nun "neue Möglichkeiten in wichtigen und schnell wachsenden Märkten" eröffnen. "Durch die Synergie der beiden Gruppen ergibt sich nicht nur ein erweitertes Angebot im Landverkehrsnetz in Europa, sondern auch der Zugang zu einem weltweit verankerten Logistiknetzwerk."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren