AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bewegung bei Airline-RettungAUA-Rettung auf Zielgerade, auch Lufthansa bestätigt Rettungsplan

Das AUA-Sparpaket mit den Betriebsräten steht - und damit die zentrale Voraussetzung für die Staatshilfe. Auch die Lufthansa bestätigt einen Rettungsplan.

© (c) AFP (JOE KLAMAR)
 

Die Rettung der AUA gilt seit Mittwochabend als sicher. Das Personal hat einem umfangreichen Sparpaket mit Gehaltseinbußen zwischen fünf und 15 Prozent zugestimmt. Bis Ende 2022 ist Kurzarbeit geplant. Für drei Jahre gibt es auch keine Gehaltsvorrückungen und Inflationsabgeltungen. Ab 2024 will die AUA die Einbußen wieder zurückzahlen, abhängig von der Ertragslage. Mit der Kurzarbeit sollen möglichst viele der 7000 AUA-Jobs gehalten werden. Allerdings hängen an der geplanten Reduktion um 20 Flugzeuge 1100 Vollzeit-Stellen, tatsächlich wären deutlich mehr Menschen betroffen.

Kommentare (10)

Kommentieren
Miraculix11
0
7
Lesenswert?

Wovon wollen die zurückzahlen?

Die Luftfahrtbranche wird auf Jahre hinaus in der Verlustzone bleiben.

Antworten
Robinhood
5
12
Lesenswert?

Wahnsinn

Bei der reduzierten Mitarbeiterzahl von 6000 wollen die ca 127.000€ pro Mitarbeiter ergibt 767Mio€. Und zusätzlich die Kosten für die Kurzarbeit?
Bin schon gespannt auf die Wettbewerbsbehörde und die Klage von Ryanair gegen diese unmögliche Subvention. Eigentlich sollten alle Steuerzahler klagen. Ich bin gerne dabei.

Antworten
SoundofThunder
4
6
Lesenswert?

🤔

Der Belegschaft wird der Verlust niemals rückerstattet (abhängig von der Ertragslage😏.Wann wird die Airline nicht ums nackte Überleben kämpfen? Das kann sich die Belegschaft abschminken 😏).Und bei den sogenannten Individuellen Gesprächen mit jedem einzelnen Mitarbeiter:Wie ging es da zu? Messer an die Kehle? Wenn du nicht zustimmst bist weg?! Für was gehen die dann arbeiten? Um von der Arbeit NICHT Leben zu können? Um sich NICHTS Leisten zu können? Um sich NICHTS aufbauen zu können? 850€ Netto für Flugbegleiter.Das ist weniger als die Mindestsicherung. Überstunden:Unbezahlt.Es werden sich in naher Zukunft eh nur mehr (wenn überhaupt) Rumänen,Bulgaren und Ungarn für diesen Job interessieren.

Antworten
SoundofThunder
3
12
Lesenswert?

PS

Hauptsache ist es dass die Aufsichtsräte ihre Erfolgsprämien bekommen.😏

Antworten
Grazer1960
5
3
Lesenswert?

Was soll der Kommentar

Aufsichtsräte haben keine Erfolgsprämien. Sollte man wissen, wenn man schon kommentieren muss.

Antworten
SoundofThunder
2
6
Lesenswert?

🤔

Wenn es in ihren Einzelverträgen so drinnen steht sehr wohl. Und davon kann man ausgehen. Hat ja motivierende Wirkung. Ich kenne Firmen in denen eine (Kopfgeld)-Prämie für jeden eingesparten Mitarbeiter ausbezahlt wurde.

Antworten
Grazer1960
0
2
Lesenswert?

Schwachsinn

Eigentlich sollte man Sie wegen Verbreitung von Unsinn sperren. Sie kennen nicht einmal den Unterschied zwischen einem Aufsichtsrat und einem Vorstand, von denen Sie hier anscheinend ausgehen. Aufsichtsräte sind nicht im operativen Management und haben auch keine Einzelverträge. Sie sind keine Angestellten des Unternehmens und haben überhaupt keinen Vertrag, sondern bekommen eine Vergütung, die immer eine Fixsumme ist. Im Unterschied zu Ihnen, sitze ich in Aufsichtsräten. Man kann ja einmal etwas verwechseln und einen Fehler begehen. Aber diesen noch ein zweites Mal zu verstärken ist schon eine reife Leistung. Kleiner Tipp: google

Antworten
altbayer
4
10
Lesenswert?

Kurzarbeit

Wie ist die Kurzarbeit definiert?
Wer zahlt die Kurzarbeit?
Die AUA- oder der Steuerzahler ?

Antworten
altbayer
0
3
Lesenswert?

Frage an die Rotstrichler !

Ein Pilot verdient 100.000 - 200.000 brutto im Jahr!
Wenn wir Steuerzahler bis 2023 80% (die Deckelung mit den c.a. 5300 brutto werden sich die Piloten nicht gefallen lassen) davon zahlen müssen, möchte ich das schon wissen.
Das Geld geht bei den "Kleinen" sicher ab.

Antworten
one2go
9
5
Lesenswert?

Gut so!

Ist eigentlich ein deutsches Unternehmen, allerdings mit Austrian Logo, OE Flugkennung und mit Walzerklang, woher wir auch immer kommen/landen!!

Antworten