AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Verheerende EntwicklungenBerliner Flughafen wird um weitere 300 Millionen Euro teurer

Ausgaben sollen nur für den Hauptterminal auf 2,6 Milliarden Euro angewachsen sein. In Betrieb genommen werden soll er Ende Oktober 2020 - neun Jahre nach dem ursprünglichen Termin.

© (c) APA/AFP/TOBIAS SCHWARZ
 

Die Kosten für den Flughafen BER in der deutschen Hauptstadt Berlin fallen einem Medienbericht zufolge noch höher aus als geplant.

Wie die "Bild am Sonntag" unter Berufung auf einen vertraulichen Bericht an die Gesellschafter Berlin, Brandenburg und den Bund berichtet, benötigt die Flughafengesellschaft für den Finanzierungsplan 2021 bis 2024 fast 300 Millionen Euro mehr als bisher veranschlagt.

Allein für die Fertigstellung des Hauptterminals fehlen dem Bericht zufolge noch 212 Millionen Euro an Nachlaufkosten. Die Kosten des Gebäudes steigen demnach auf 2,6 Milliarden Euro. Weiterhin bestehe Mehrbedarf von rund 60 Millionen Euro für den sogenannten Masterplan 2040.

Bisher waren für den Zeitraum 508 Millionen Euro vorgesehen. Nach den von der "Bild am Sonntag" zitierten Zahlen benötigt der Flughafen nun aber 792 Millionen Euro für den Zeitraum. Dem Bericht zufolge reagierten die Gesellschafter verärgert über den Mehrbedarf und forderten die Geschäftsführung zur Nacharbeit auf.

Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup hatte am Freitag den 31. Oktober 2020 als endgültigen Termin für die Eröffnung des BER bekannt gegeben. Ursprünglich sollte der Flughafen bereits im Jahr 2011 seinen Betrieb aufnehmen, der Eröffnungstermin wurde aber immer wieder verschoben.

Kommentare (6)

Kommentieren
duerni
0
1
Lesenswert?

Den Flughafen BER baut die Stadt Berlin - die Bauherren sind also ........

.. Politiker - keine Ingenieure. Die Gewerke wurden/werden von Politikern vergeben und die Bauleitung wurde - aus Kostengründen - keinem Ingenieurbüro übertragen.
.......... noch Fragen?

Antworten
Hildegard11
0
8
Lesenswert?

Eine Schande für...

...die Techniknation D.

Antworten
gonde
2
18
Lesenswert?

Die sollen einfach Erdogan oder die Chinesen fragen, wie man in kürzester Zeit einen Großflughafen baut!

:-)
Einfach ein Trauerspiel, wie auch die anderen Großbaustellen (stuttgart) etc.
Jedenfalls kein Renommee für "Made in Germany".

Antworten
calcit
0
8
Lesenswert?

Wir Österreicher brauchen da nicht so überheblich auf die Deutschen...

...runterschauen. Wir haben selbst genug „Baustellen“ im eigenen Land...

Antworten
KarlZoech
1
18
Lesenswert?

So, jetzt warte ich also gespannt darauf,

was am 31.10.2020 tatsächlich stattfinden wird - oder nicht.

Antworten
jaenner61
1
26
Lesenswert?

ich glaube

dass die engländer schneller aus der eu ausgestiegen sein werden 😂😂😂 (und wie wir wissen, das kann dauern)

Antworten