AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

In VeldenZwischen blinder Begeisterung und Verweigerung für Digitalisierung

Erstes Digitalforum in Velden lieferte Antworten für den richtigen Umgang mit der Digitalisierung, die per se weder gut noch schlecht ist.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Eine differenzierte Betrachtung lieferte der deutsche Digitalisierungs- und Innovationsexperte Sascha Friesike © Daniel Raunig
 

Zum Auftakt des Digitalforums forderte Kunsthistoriker und Social Media-Experte Robert Seeger das Publikum auf, aus der Komfortzone zu treten: „Die Digitalisierung rocken“, lautet sein Aufruf. „Denn die Digitalisierung muss lauter und schriller werden“, so sein Appell. Allerdings reagierten noch zu viele wie ein Opossum auf damit verbundene Veränderung. „Diese Beutelratte legt sich bei einer Gefahr auf den Rücken und hofft, dass diese vorüberzieht.“ Eine Strategie, die im Kontext der Digitalisierung nicht funktionieren könne. „Wer glaubt, seine Kunden seien anders, kann sich gleich zum Sozialplan anmelden.“ Denn Veränderung geschehe exponentiell: „Ändert nicht euer Produkt, sondern passt euer Geschäftsmodell an.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren