AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Primus-NewsletterSo fiel Standortmarketing Schuschnig in die Hände

Mit der Eingliederung der Landesanteile der Kärnten Werbung beim Land hat Tourismusreferent wirden direkten Zugriff. Das hat auch Folgen für das Standortmarketing. Lehren der Vergangenheit mahnen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Standortmarketing noch im team. Jetzt fällt Kärnten  Werbung der ÖVP zu
© LPD
 

Wie es der Kärntner ÖVP gelungen ist, hier den Koalitionspartner SPÖ über den Tisch zu ziehen, weiß man noch nicht. Aber mit der Neuordnung bei den Kärntner Landesbeteiligungen konnten Beteiligungsreferent Martin Gruber und  Wirtschafts- und Tourismusreferent Sebastian Schuschnig die Kärnten Werbung für sich kapern. Indem die Anteile des Landes wieder  dem Land unterstellt werden, haben die ÖVP-Landesräte direkten Zugriff. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

VH7F
0
1
Lesenswert?

Rechnet Schuschnig nicht gerade die Rückgänge

bei den Nächtigungen schön? Ein Minus ist ein Minus, die Tourismusverbände haben weniger Einnahmen.

Antworten