Das Geschäft mit Leihskiausrüstung ist schon jetzt eine fixe Stütze des Sportartikelhandels in den Skigebieten. „Es wird weiterwachsen“, ist Thorsten Schmitz, Geschäftsführer der Intersport Austria-Gruppe, überzeugt. Der Marktführer im heimischen Sportartikelhandel befeuert den Trend mit einem neuen Angebot: Zu Ski, Stöcken, Skischuhen und Helm wird es künftig in Teilen der Intersportgeschäfte auch Skibekleidung zum Ausleihen geben – eine Reaktion auf den Trend zur „Sharing-Economy“, aber auch auf die allgemeinen Teuerungen. Neben Liftkarten und Hotels betrifft es auch den Skikauf, wo Schmitz ein Plus „im einstelligen Prozentbereich“ ankündigt. Grundsätzlich will man aber die Preise halten und „eher auf Marge verzichten“ (Schmitz).