Auf einen wirtschaftlich harten Winter stellt sich die Salzburger Seilbahnwirtschaft ein. Um Kosten und Strom zu sparen, plant sie Sitzheizungen auf Sesselliften und in Gondeln auszuschalten. Darüber hinaus werde auf den Nachtschilauf verzichtet und weniger beschneit. Deutlich optimistischer für die Saison zeigt sich offenbar die Kärntner Seilbahnwirtschaft.