"Wir werden jemanden brauchen, der uns die Welt zusammenschraubt. Ohne Techniker, keine Energiewende", formuliert Danny Güthlein in der Werkstatt. Der Kelag-Vorstand ist am Donnerstag persönlich in die hauseigene Lehrlingeschule in St. Veit gekommen, um die 33 jungen Männer und Frauen zu begrüßen, die hier in ihr erstes Lehrjahr starten.
Die besten und geeignetsten zu rekrutieren, kostet jedes Jahr mehr Energie. Diesmal hatte es Kelag-Personalchefin Michaela Sapetschnig auch mit Clips auf TikTok versucht. Und wurde fündig.
Unter den Erstklässlern der 1957 gegründeten Schule ist diesmal auch Freya Pospischil (22). Die Bleiburgerin und HAK-Absolventin hält den Beruf der Elektrotechnikerin für zukunftsträchtig. Und sie will anpacken, zieht sich unter der Aufsicht von Ausbildner Karl Lick gleich die Schalthandschuhe an.