Im Januar 2022 hatte Matthias Arleth (54) den Job des Vorsitzenden der Geschäftsführung im deutschen Mahle-Konzern übernommen, der auch mit einem Werk in Kärnten in St. Michael ob Bleiburg vertreten ist. Nach nur vier Monaten wird das Arbeitsverhältnis einvernehmlich beendet, heißt es seitens des Unternehmens. Unterschiedliche Auffassungen über die künftige strategische Ausrichtung des Konzerns werden als Grund für die Trennung genannt. Bis zu einer Entscheidung für einen Nachfolger als CEO durch den Aufsichtsrat werde Michael Frick (55), Stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung und CFO, den Vorsitz der Geschäftsführung übernehmen.