"Wir sind eine von der Pandemie am stärksten betroffenen Branchen", sagt Josef Petritsch, Spartenobmann für Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Kärnten. Doch in den vergangenen Jahren habe der Kärntner Tourismus "viel richtig gemacht" und sich als "sicherer Arbeitgeber" gezeigt. Entsprechend motiviert starte man auch in die Sommersaison, die erstmals so früh wie zuletzt 2019 beginnen könne.