Buchungen nehmen wieder zu Reisebüros erholen sich, Sehnsucht nach Fernreisen steigt

2022 beschert der Reisebranche wieder mehr und wertvollere Buchungen. Und den Steirern und Kärntnern Bewährtes und Neues - zum Beispiel einen Charterflug auf die griechische Insel Paros ab Klagenfurt und Graz.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Reiselust kommt wieder zurück. "Aber die Normalität kommt nicht vor 2023" © Christian Reiner
 

Nach dem "Stornojahr 2020" haben im Vorjahr wieder mehr Menschen Urlaub gemacht. Italien und Kroatien standen im Sommer - bodengebunden - gut im Kurs. Und Griechenland. Wegen der unkomplizierten Fluganbindungen ab Graz bzw. Klagenfurt. Griechenland war und ist "einfach zu verkaufen". So hat Reiseunternehmerin Andrea Springer eine hohe Auslastung mit dem Charter auf die Insel Paros ab Graz erzielt, ebenso mit dem Charter nach Skiathos ab Klagenfurt. Die beiden Produkte werden daher heuer fortgeführt und noch ergänzt: um einen Paros-Flug jeweils samstags ab Klagenfurt. Alle diese Charterflüge werden von Mai bis September durchgeführt - mit einer 78-sitzigen Dash der deutschen Avanti Air. Womit auch Naxos für die Springer-Kunden leicht erreichbar wird: Das organisierte Taxiboot braucht 20 Minuten von Paros nach Naxos.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!