Neuer Steuervorschriften in USA Preissturz bei Bitcoin: Rekordfahrt nimmt abruptes Ende

US-Infrastrukturpaket umfasst auch steuerliche Erfassung von Kryptowährungen. Investoren verkaufen daraufhin ihre Coins.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Symbolbild
Symbolbild © AP
 

Der Kryptowährungs-Markt hat wieder sein Achterbahn-Potenzial gezeigt. Nachdem die Kurse für Bitcoin und Co seit Wochen steigen, gab es am Dienstag eine deutliche Korrektur nach unten. Am 11. November lag der Kurs noch bei fast 60.000 Euro. Am Dienstag rasselte er kurzzeitig auf 53.000 Euro nach unten. Auch die anderen Kryptowährungen gaben empfindlich nach. Ether brach um 8,5 Prozent ein, Cardano um sechs Prozent, Dogecoin um 7,1 Prozent. 

In der Community ist man über den Kurssturz verwundert. Denn eigentlich wurde der Kern der Bitcoin-Software gerade erst am Sonntag aktualisiert und durch zwei wichtige Funktionen erweitert. So wird durch neue Signaturen die Privatsphäre von Transaktionen verbessert und es können nun zumindest einfache Smart Contracts auch in der Bitcoin-Blockchain abgebildet werden.

Steuergesetze

Es ist daher wesentlich wahrscheinlicher, dass der Absturz mit dem Milliarden-Infrastrukturpaket des US-Präsidenten Joe Biden zu tun hat. Denn eine Quelle der Gegenfinanzierung sieht dieser in Kryptowährungen. So müssen Einnahmen aus dem Geschäft mit Bitcoin und Co. künftig den Steuerbehörden gemeldet werden. Das hat zu einer Verkaufswelle geführt.

Und auch in China wird es weiterhin ungemütlich für Menschen im Krypto-Business. Die Regierungen will Firmen, die mit Mining Geld verdienen einen Strafaufschlag auf den Strompreis verrechnen. Es ist ein weiterer Teil in der Strategie des Staates, die Krypto-Schürfer aus dem Land zu treiben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

anda20
9
29
Lesenswert?

3 Billionen weltweit

ohne reale Wirtschaftsleistung, 4 stellige prozentuale Kursgewinne, Zocken ohne Ende und westliche Staatschefs im Dauerschlaf.

Einzig Diktaturen wie China erkennen scheinbar die Bedrohung.

Vielen Dank