Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Skepsis bei KlimazielenDie Konjunktur läuft auf Hochtouren, mit einer Ausnahme

Kärntner Industrie glaubt, der Zenit der Konjunktur sei erreicht. Bei den Erwartungen zur Erreichung der Klimaziele ist man skeptisch. "Einsparpotenziele sind weitgehend ausgereizt."

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 Mehr als drei Viertel der Betriebe der Kärntner Industrie berichten von steigenden Auslandsaufträgen
Mehr als drei Viertel der Betriebe der Kärntner Industrie berichten von steigenden Auslandsaufträgen © littlewolf1989 - stock.adobe.com
 

Innerhalb von zehn Jahren, zwischen 2005 und 2015, sparte die Kärntner Industrie laut Umweltbericht des Landes Kärnten rund 20 Prozent CO2-Emissionen ein, bei gleichzeitigem Wachstum des Produktionswerts um 17 Prozent. Darauf verweist die Kärntner Industrie stolz. "Auch in den letzten fünf Jahren ist viel passiert", sagt Timo Springer, Präsident der Kärntner Industriellenvereinigung (IV). "Aber die Einsparpotenziale schrumpfen und wurden weitgehend ausgereizt." 52,5 Prozent der befragten Unternehmen schätzen ihr noch zu erzielendes Einsparvolumen folglich auf weniger als 5 Prozent des derzeitigen Energieverbrauchs, 25 Prozent auf zwischen 5 und 10 Prozent.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren