Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wachstum in 2020Merkur Versicherung schuf in der Pandemie 117 neue Jobs

Vor allem im Bereich Krankenversicherung gab es ein Prämienwachstum. Rückgang bei Unfall- und Lebensversicherung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Gesamtvorstand der Merkur Versicherung: Helmut Schleich, Christian Kladiva, Ingo Hofmann
Gesamtvorstand der Merkur Versicherung: Helmut Schleich, Christian Kladiva, Ingo Hofmann © Merkur, Marija Kanizaj
 

Im Krisenjahr 2020 konnte die Merkur Versicherung ihr Prämienvolumen um 3,6 Prozent auf 541,1 Millionen Euro erhöhen, 447,1 Millionen davon fallen auf das Gesundheits-Geschäft. Damit schafft es das Grazer Unternehmen auf Platz Zwei bei den privaten Krankenversicherungen. "Auf das Jahr 2020 können wir nicht zurückblicken wie auf jedes Jahr zuvor", sagt der Vorstandsvorsitzende Ingo Hofmann. So waren die Bereiche Unfall- und Lebensversicherung pandemiebedingt rückläufig. "Wir haben als Unternehmen viel gelernt." Der Gewinn vor Steuern (EGT) liegt bei rund 4,5 Millionen Euro.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.