Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

EntsorgungDamit die Coronakrise nicht zur Müllkrise wird

Durch die Corona-Beschränkungen produzieren die Privathaushalte mehr Müll. Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach Einwegprodukten.

Plastik-Müll © vladimirzuev - stock.adobe.com
 

Das Essen zu Hause, Homeoffice, Kurzarbeit: Die österreichischen Haushalte haben laut bisherigen Schätzungen im heurigen Corona-Jahr rund sechs Prozent mehr Müll produziert. Vor allem Verpackungsmüll, von dem schon in einem „normalen“ Jahr laut Umweltbundesamt schon 1,38 Millionen Tonnen anfallen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren