Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

AMS-Schulungen finden stattVor Beginn des Lockdowns haben 45.800 Steirer keinen Job

Die Zahl der Arbeitslosen ist in der Steiermark im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum um fast 25 Prozent angestiegen. Außerdem: 20.000 Beschäftigte befinden sich in Kurzarbeit.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Seit dem heurigen Frühjahr steigt die Zahl der Arbeitslosen rasant an
Seit dem heurigen Frühjahr steigt die Zahl der Arbeitslosen rasant an © Jürgen Fuchs
 

Im Vorfeld des zweiten bundesweiten Lockdowns waren Ende Oktober 38.777 Personen in der Steiermark als arbeitslos vorgemerkt – gegenüber dem Vorjahr ist das ein Anstieg um fast ein Viertel (+7400 Personen, +23,6). Im Vergleich zum Vormonat September vermeldet das AMS Steiermark einen "moderaten Anstieg um 388 Personen (+1 Prozent)".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

oma_und_alex
0
1
Lesenswert?

Danke an die AMS-MitarbeiterInnen

Die AMS-MitarbeiterInnen arbeiten seit Monaten unter Hochdruck - danke, dass alles so gut funktioniert und dass das Geld immer pünktlich am Konto ist.