Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kommentar zum neuen Handels-KVSozialpartner in Hochform, die Blitzabschlüsse werden trotzdem nicht zur neuen Normalität

Auch im Handel ist heuer bereits am ersten Verhandlungstag eine KV-Einigung gelungen. Die Sozialpartnerschaft beweist damit Weitsicht und demonstriert konstruktive Einigkeit.

KV-VERHANDLUNGEN IM HANDEL: TREFELIK/PALKOVICH
KV-VERHANDLUNGEN IM HANDEL: TREFELIK/PALKOVICH © (c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)
 

Nach den Metallern haben auch die Sozialpartner im Handel eine historisch rasche Einigung auf einen neuen Kollektivvertrag zustandegebracht. Die Gehälter für die knapp 420.000 Handelsangestellten und rund 18.000 Lehrlinge steigen im Schnitt um 1,5 Prozent, hinzukommen einige Änderungen im Rahmenrecht sowie eine Art Empfehlung für die Auszahlung einer Corona-Prämie.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

smithers
0
1
Lesenswert?

Was wäre sehr interessant zu erfahren wieviele Gewerkschaftsaustritte es in den kommenden Tagen geben wird.

haraldk1969
3
4
Lesenswert?

Lächerliche 1,5%

Lächerliche 1,5 % so einen Abschluss kann selbstverständlich schnell gemacht werden..
Die Firmen wird es freuen, billig ausgekommen.

SoundofThunder
5
4
Lesenswert?

🤔

Wieviel soll es in Zeiten wie diesen Ihrer Vorstellung sein?

herwig67
0
12
Lesenswert?

Sozialpartnerschaft lebt

Eindrucksvoll beweisen die Sozialpartner, dass die von Türkis und seinerzeit auch Blau gewollte Aushebelung und Spaltung der Sozialpartnerschaft nicht funktioniert hat, ganz im Gegenteil. Daher, kehren wir zur guten österreichischen Tradition der aktiven Sozialpartnerschaft zurück und möge sich die Politik aus Bereichen wie SV Hauptverband und ÖGK wieder zurückziehen, ebenso aus AMS etc. Und im Zuge der Pensionsreform (Abschaffen der Hacklerregelung und Erhöhung des Pensionsalters) die Sozialpartner aktiv einbinden und auch auf sie hören.

Balrog206
7
1
Lesenswert?

So

Ein Schwachsinn! Warum gibts den solche Unterschiede bei Zuzahlung u Leistung wenn die super sozial Partner das sagen haben seit Jahrzehnten ! Außerdem werden diese Posten doch nur Partei politisch besetzt( sozial Partner sind ja nix anderes) und da beginnt schon der erste Fehler !