AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Diskussion um Privatsphäre US-Firma saugt Fotos von Facebook & Co. und bietet sie Behörden an

Das US-Start-up ClearView soll laut einem Bericht in der New York Times mehr als drei Milliarden Fotos aus dem Netz gesaugt haben. "Die Zeit Online hat jetzt die Geschichte rund um die Privatsphäre-Diskussion aufgegriffen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
US-Firma ClearView holt sich Fotos von Facebook, Youtube oder Instagram © APA/AFP/JOEL SAGET
 

Das bisher unbekannte Start-up ClearView soll in den USA eine gigantische Datenbank mit Bildern von Milliarden Menschen aufgebaut haben. Das könnte Gesichtserkennung in einem bisher ungeahntem Ausmaß ermöglichen. Das System gehe viel weiter als alles, was die US-Regierung oder die großen Konzerne des Silicon Valleys jemals entwickelt hätten, schreibt die New York Times (NYT).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren