Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pinzgauertreffen in VoitsbergMilitärfahrzeuge aus den 70ern erobern das Zangtal

Abenteuerlich sind die Routen, die die Pinzgauer-Fans mit ihren Militärfahrzeugen nehmen. Am Bergbaugelände in Zangtal heulen bis Sonntag, dem 18. Juli, die Motoren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ob "Haflinger" oder "Pinzgauer" - Geländewagenfans kommen beim Pinzgauertreffen auf ihre Kosten © Simone Rendl
 

Es ruckelt und wackelt, der Motor röhrt, im Inneren des Wagens fliegt alles durcheinander, was nicht festgezogen ist - dann hat der Pinzgauer mit den vier Rädern das untere Ende des Hügels erreicht. Dazwischen hat die Frontscheibe noch Bekanntschaft mit den Ästen eines Baumes gemacht. Das Fahrzeug und Fahrer Lorenz Rohde interessiert das wenig. Der 50 Jahre alte Geländewagen mit den fünf Gängen ist robust. "Das Auto war bei der Schweizer Armee und ist eines von den ersten 200 bis 300 Stück, die gebaut wurden", so Rohde, der extra für das Treffen aus Deutschland angereist ist und Gründer des "Team Saurer-Puch" ist. "Die Schweizer Armee war einer der größten Kunden des Pinzgauers, sie hatte um die 6000 Einheiten."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren