Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KöflachZu Besuch bei Krebs und Frosch im Naturschaugarten Wascher

Im Naturschaugarten von Alois und Hannerl Wascher gibt es viel zu entdecken. Der Weststeirer kümmert sich nicht nur um verschiedene, rar gewordene Obstbäume, sondern hält auch besondere Haustiere.

Die unterschiedlichsten Pflanzen wachsen im Garten des Weststeirers © Karl Mayer
 

Der Naturschaugarten von Hannerl und Alois Wascher in Köflach ist einer von insgesamt 23, welche steiermarkweit nun in einer Broschüre vorgestellt wurden, und der einzige im Bezirk Voitsberg. In der Anton-Tax-Gasse, gegenüber der „Zwölf Aposteln“, findet sich die rund 21.000 Quadratmeter große Anlage mit zwei Teichen. „Der Name der ,Zwölf Aposteln' stammt aus dem Volksmund. Es sind zwölf, vor rund 70 Jahren vollkommen gleich erbaute Wohnhäuser“, erklärt Alois Wascher. Und führt in sein Paradies, welches in einer Talsenke liegt. An einem Tisch bei einer kleinen Hütte wird Platz genommen. Dort erzählt der Köflacher über die Besonderheiten seiner Anlage.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.