AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kochgut angebranntNachbarn hören Rauchmelder und schlagen Alarm

Am Freitag, dem 11. Jänner 2019, wurde die Freiwillige Feuerwehr Bärnbach zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Nachbarn hatten den Notruf gewählt, nachdem Rauchmelder angeschlagen hatten und Brandgeruch wahrgenommen wurde.

Nachbarn wurden Rauchmelder auf einen Brand aufmerksam © artfocus
 

Wegen eines Zimmerbrands wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bärnbach am Freitag, dem 11. Jänner 2019, gegen 16 Uhr alarmiert. In der Barbarastraße war via Notruf ein Küchenbrand gemeldet worden. "Die Nachbarn sind darauf aufmerksam geworden, weil der Heimrauchmelder in der unteren Wohnung angeschlagen hatte und sie auch Brandgeruch wahrgenommen haben", schildert Einsatzleiter Bernhard Haller, Kommandant der FF Bärnbach.

Gemeinsam mit der Polizei konnte die Wohnungsbesitzerin in der Nähe ausfindig gemacht werden. Sie sperrte sofort die Tür auf, kurz darauf entdeckten die Einsatzkräfte angebranntes Kochgut auf dem Herd. Die Frau versicherte gegenüber der Polizei, dass sie den Herd nicht eingeschaltet habe. In der Wohnung hat sich zur Zeit des Brandes nur eine Katze befunden, möglicherweise hatte diese den Herd in Gang gebracht.

Rauchmelder als Retter

Durch die installierten Rauchmelder, die Alarm geschlagen hatten, wurde der Entstehungsbrand frühzeitig entdeckt. Dadurch entstand nur geringer Sachschaden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Feuerwehr lüftete die Wohnung, um sie rauchfrei zu machen.

Laut Alarmplan wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Piber nachalarmiert. Die Einsatzkräfte rückten aus, blieben aber am Einsatzort in Bereitschaft. Insgesamt waren 25 Mitglieder der beiden Feuerwehren im Einsatz.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.