AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

BärnbachVon der Krampusshow bis zum Fackellauf

Am Samstag geht es in Bärnbach schaurig zu, wenn sich die höllischen Gesellen ab 18 Uhr am Telepark-Platz austoben.

Auch heuer wird zur Fackelwanderung in Bärnbach geladen © Robert Cescutti
 

Achtung, aufgepasst: Gruselige Gesellen machen heute, Samstag, ab 18 Uhr den Telepark-Platz in Bärnbach unsicher. Zum zweiten Mal laden die Verantwortlichen vom Bärnbacher Kulturreferat um Andreas Albrecher, von Hojas Event Management und vom „Rockcafé Backstage“ zum höllischen Treiben beim Krampuslauf ein.

Neben den bösesten Zotteln aus dem Bezirk Voitsberg, der mit vielen Gruppen vertreten ist, reisen Satans-Gesellen aus der ganzen Steiermark, dem Burgenland und Kärnten an, um die Zuschauer das Fürchten zu lehren. Für die musikalische Begleitung sorgen Daniel Düsenflitz, Natalie Holzner und die „Krochledern“.

Besinnliches Konzert

Besinnlicher geht es morgen, Sonntag, ab 18 Uhr zu, wenn die Musiker der Glasfabriks- und Stadtkapelle Bärnbach zum Adventkonzert in die St. Barbarakirche in Bärnbach einladen (freiwillige Spenden). Unter der Leitung von Gregor Nabl sind auch Mitwirkende der Musikschule Bärnbach mit der Gesangsklasse Barbara Schutting zu hören. Für die Moderation sorgt in bewährter Weise Martina Weitenthaler.

Ein Tipp zum Vormerken: Am 31. Dezember lädt das Kulturreferat wieder zur Fackelwanderung rund um Bärnbach ein. Losmarschiert wird um 19 Uhr auf dem Bärnbacher Hauptplatz. Im Anschluss wird im beheizten Festzelt mit Kulinarik und schwungvoller Musik von „Novak & Raimann“ der Jahresausklang gefeiert. Albrecher hat noch einen Tipp für Weihnachtsgeschenke: „Karten für die Auftritte von Simon Lewis, Klaus Eckel und Gregor Seberg im Frühjahr 2019 sind bereits erhältlich.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren